WLAN Erlebnisbericht

Kennt ihr Hardware? Habt ihr Probleme mit irgenwelchen Computerteilen?
Hier ist der richtige Bereich

Moderator: Moderation

WLAN Erlebnisbericht

Beitragvon Rebecca E. » 07.02.2005, 08:00

Wer Linux auf seinem Computer nutzen möchte kennt diese Spielchen.

Bevor man sich die gewünschte Hardware zulegt schaut man als erstes ob die zukünftige Hardware auch von Linux unterstützt wird bzw. ob es Treiber für die Hardware gibt.

Informationen ob die geneigte Hardware auch linuxtauglich ist bekommt man bevorzugt von verschiedenen Quellen.
Da bieten sich z.B. diverse Internetforen, Fachzeitschriften und google an.


Also dachte ich ...

... schaue ich mal nach, was ich mir für eine WirelessLAN-Karte für mein Notebook gönne.

Also wurden die oben genannten Quellen der Reihe nach abgeklappert.

Und weil Fachzeitschriften und das Internet eine Netgear WG511GR Netzwerkkarte als absolut unproblematisch anpriesen dachte die kleine Rebecca ...

... die wäre doch etwas für mich, zumal sie grade mal 30 EUR kostet.

Also den Gatten bei der Arbeit angerufen und mit präzisen Argumenten überzeugt, warum er ausgerechnet am selben Tag noch exakt diese Netzwerkkarte besorgen muß.

Zu Hause angekommen wurde die Erungenschaft aus dem Hause Netgear unmittelbar ins Notbook gesteckt.

Das Betriebssystem erkannte die Karte und ladete den korrekten Treiber ...

... bloß die Karte wollte nicht funktionieren.

Nach dem weiteren durchforsten von verschiedenen Foren und Hompages, um zu einer angemessenen Lösung und Fehlerbeseitigung zu kommen fing ich an schlimmes zu ahnen.

Wir hatten ein Modell aus China erstanden, und nicht aus Taiwan welches so gut funktionierte ...

... offensichtlich suchte Netgear eine billigere Produktionsstätte, und einen Grund leichter technische "Verbesserungen" ins Produkt einzubauen.

Kurz, unser Modell lief nicht.

Zwar gelang es mir dann die Karte über einen Treiber zu installieren, der dann mit den Windows Treibern arbeiten konnte (Ndiswrapper) ...

... aber die Karte wollte nicht funktionsgemäß arbeiten.

Und wer will schon mit einer WLAN-Karte ins Netz gehen ohne eine angemessene verschlüsselung des Funkverkehrs?

Auch mit den neuesten Windowstreibern gelang es nicht dieses Wunderwerk der Technik ans laufen zu bekommen ...

... somit mußte diese Karte gehen.

(Als eine Freundin mit einem jungfräulichem XP-Notebook auftauchte und den Wunsch äußerte Debian auf ihrem Computer zu installieren ...

... gelang es mir nicht den Windows-Treiber korrekt zu installieren.

Unter Linux empfand ich es als erheblich einfacher die Treiber der Netzwerkkarte zu installieren. :oops:)

Aber nach der Zeit die ich in die Installation der Netzwerkkarte investiert hatte fing ich schon an an meine Kompetenz zu zweifeln. :oops:


Jetzt arbeitet eine andere Netzwerkkarte in meinem Notebook, und sie funktioniert so wie ich es von meinem Betriebssystem gewohnt bin. :herz:

Einfach Karte reinstecken ...

... der Kernel findet den koorekten Treiber automatisch (Firmware hatte ich noch) ...

... und die Netzwerkdaten (WEP Schlüssel und Netznamen) komfortabel in eine Datei eintragen - Fertig!


Ärgerlich ist nur, das ich so viel Zeit in die andere Netzwerkkarte investiert habe ...

... aber da war ich wohl ein bischen zu ehrgeitzig. :oops:

:wink:
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Der Ruhige » 07.02.2005, 12:09

Wie gut das ich mich von sowas wie WLAN fernhalte so :D

Naja,einmal mit ner WLAN oder wars ne Funk Maus (niiiiiiiiiiiie wieder) :evil:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon orwell » 07.02.2005, 12:10

Der Ruhige hat geschrieben:Naja,einmal mit ner WLAN oder wars ne Funk Maus (niiiiiiiiiiiie wieder) :evil:


:surprise:

Ja warum den nicht?
Benutzeravatar
orwell
Mutig
 
Beiträge: 878
Registriert: 21.07.2004, 12:34
Wohnort: Greifswald

Beitragvon Der Ruhige » 07.02.2005, 12:13

@ orwell
orwell hat geschrieben:
Der Ruhige hat geschrieben:Naja,einmal mit ner WLAN oder wars ne Funk Maus (niiiiiiiiiiiie wieder) :evil:


:surprise:

Ja warum den nicht?


Mehr Probleme als nutzen :lol:

1. Installation gut
2. extrem nix funktioning
3. und dann noch die sache mit dem Strom

Da bleib ich doch lieber bei meiner Optischen Kabelmaus :herz:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon orwell » 07.02.2005, 12:23

Also ich habe ne Optische Funkmaus (Rebecca: "Da blinkt was.") und bis auf die Tatsache das man immer ein paar Batterien vorrätig haben sollte finde ich das eigentlich ziemlich praktisch.

Wir haben zwei PC's mit WLAN im Haus, eimal ein Notebook im Wohnzimmer (praktisch) und bei meines Bruders PC (mangels Kabelverlegungsmöglichkeiten). Ausser dass man ab und zu den Router reseten muss funxt auch das.

:wink:
Benutzeravatar
orwell
Mutig
 
Beiträge: 878
Registriert: 21.07.2004, 12:34
Wohnort: Greifswald

Beitragvon Der Ruhige » 07.02.2005, 12:32

Da ich mal ab und zu auch game,ist es extrem hinderlich wenn man grad am MP Gaming ist und die Batt´s werden schwächer :ohno:

:wink:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon Der Ruhige » 07.02.2005, 12:40

Nachtrag :

Beim arbeiten is es ja nich schlimm :oops:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin


Zurück zu Hardware Erfahrungen/Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron