Frauen Games :)

Für die Spieler unter uns. Verabredungen sind auch für Gäste möglich.

Moderator: Moderation

Frauen Games :)

Beitragvon Der Ruhige » 20.09.2005, 17:57

http://www.pcaction.de/?article_id=404480



Ein Erotischen Online Spiel für Frauen ...... :shock:

Na da bin ich mal gespannt :lol: 8-)
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon Doc Extropy » 20.09.2005, 18:47

Larry Laffer für Tamponträgerinnen. :twisted:
Doc Extropy
 

Beitragvon Zebra » 20.09.2005, 23:05

Traurig, wenn auch noch Frauen damit anfangen, ihre "sexuellen Abenteuer" online oder überhaupt am PC "ausleben" zu wollen :nono: :mrgreen:
Benutzeravatar
Zebra
Moderatorin
 
Beiträge: 1119
Registriert: 30.11.2004, 18:27

Beitragvon Helmut P » 21.09.2005, 06:29

Gleichberechtigung!!!
Warum sollen Frauen nicht genau so blöd sein dürfen wie Männer?
Inzwischen dürfen sie sogar Krieg spielen.
So lange ich geradeaus denken kann, möchte ich mir meinen Verstand nicht von Esoterikern verbiegen lassen.
Benutzeravatar
Helmut P
Pinky Bonsai-Grufti
 
Beiträge: 2747
Registriert: 28.07.2004, 16:36
Wohnort: Tuntenhausen

Beitragvon Der Ruhige » 21.09.2005, 10:21

Man sollte die Gefühle nicht vergessen ....

http://www.pcaction.de/?article_id=404981

... .

Ich glaube wir werden wohl bald keine Frau mehr sehen die vor dem TV heuelt sondern vorm PC ....

....entweder weil das Windows nicht so will ,
....sie grad ein gefühlsmäßiges Spiel spielen oder
....doch nur eine abfuhr von dem virtuellen Frank in einem Online Spiel

:hmm:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon ric » 21.09.2005, 10:27

Also das einzige Gefühl, das Computerspiele in mir erzeugen sind Wut, Frustration und Aggression... :roll:
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Der Ruhige » 21.09.2005, 10:34

ric hat geschrieben:Also das einzige Gefühl, das Computerspiele in mir erzeugen sind Wut, Frustration und Aggression... :roll:


:shock:

Warum ?

Ich hab diese Gefühle nie gehabt ... außer bei Windoof :x
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon ric » 21.09.2005, 10:38

Warum?

Weil Spiele so gestaltet sind. Ein Spiel, das keine Gefühle hervorruft, wird auch nicht gespielt.
Und die am einfachsten zu erzeugenden Gefühle sind nunmal:
- Frustration (Warum zum Teufel schaffe ich den Level nicht?)
- Wut (Dreckskiste, schon wieder abgeschossen)
- Aggression (Dieses mal schaffe ich die Schweine...)
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Der Ruhige » 21.09.2005, 10:45

ric hat geschrieben:Warum?

Weil Spiele so gestaltet sind. Ein Spiel, das keine Gefühle hervorruft, wird auch nicht gespielt.
Und die am einfachsten zu erzeugenden Gefühle sind nunmal:
- Frustration (Warum zum Teufel schaffe ich den Level nicht?)
- Wut (Dreckskiste, schon wieder abgeschossen)
- Aggression (Dieses mal schaffe ich die Schweine...)


Naja ... da ist glaub ich jeder Mensch anders ... :D


- Warum zum .... den Level nicht : Irgendwas mache ich falsch
- Dreckskiste.... abgeschossen : eine ander Strategie währe angebracht
- Dieses .... die Schweine : Ich laß mich doch nicht von ein paar Bots in die Knie zwingen

Natürlich ab und zu kann man schon sauer werden aber irgendwann wird man erwachsen .... nur von den Final Fantasy Teilen (7-8 .... ok 9 auch) lasse ich mich noch Faszinieren :herz:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon ric » 21.09.2005, 10:52

Der Ruhige hat geschrieben:- Warum zum .... den Level nicht : Irgendwas mache ich falsch
Frustration
Der Ruhige hat geschrieben:- Dreckskiste.... abgeschossen : eine ander Strategie währe angebracht
Und warum? Damit Du nicht mehr wütend wirst, sondern triumphieren kannst. ;)
Der Ruhige hat geschrieben:- Dieses .... die Schweine : Ich laß mich doch nicht von ein paar Bots in die Knie zwingen
Da spricht der "Frustrierte" :D
Der Ruhige hat geschrieben:Natürlich ab und zu kann man schon sauer werden aber irgendwann wird man erwachsen ....
Also wenn ich Spielern zuhöre (Das kann auch schon Patience sein) dann fällt mir auf, dass eigentlich alle irgendwann mal im Laufe des Spieles ziemlich sauer werden.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Der Ruhige » 21.09.2005, 11:03

Das einzigste mal wo man mich hatt wütent hatt am PC sitzen sehen war als ich das Aktion Game Windows 98 spielte :x

Es gibt welche die drehen durch aber bei mir hält es sich in Grenzen wenn ichs halt nicht schaffe dann bin ich noch nicht gut genug bzw bin unkonzentriert.

Sich von Frust und Wut lenken zu lassen bringt rein garnix ,mag sein das da immer ein bisel ist ... nur man macht ein Fehler wenn man sie gewinnen läßt :wink:

Spiele sind ein Zeitvertreib , ablenkung oder anderes aber wenn ich das bedürfnis hab wütend oder Frusti zu werden dann sehe ich mir die Politk an.
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon ric » 22.09.2005, 08:15

"Ich habe angefangen, "Fahrenheit" zu planen, als ich merkte, wie frustriert ich von den meisten Videospielen war", sagte David Cage, der Produzent des Spieles in einem Interview. "Ich hatte das Gefühl, dass es eine stille Übereinkunft gab, dass Videospiele entweder vom Rennfahren, Zerstören oder Töten handeln. Es sind Spielzeuge für Kinder geworden, ohne kreative Ambition oder Vision."


Worte eines Spieleentwicklers. :wink:

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,374336,00.html
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Der Ruhige » 22.09.2005, 11:58

Es gibt leider wenig Spiele mit Tiefgang :(

Aber seien wir doch mal ehrlich nicht jedem gefallen Adventure ,und nicht jedes Adventure ist gut.

Manic Mansion (ich hoffe das ist richtig geschrieben) und nachvolger :herz:

Filmreife Spiele sind schön und gut nur sollte es mehr Spiel sein als Film :shock: (erinnerungen an FF 10)

Frust bekomm ich nur dann wenn das Spiel weniger hält als versprochen wurde... :x

Was Fahrenheit angeht werde man erst sehen ob sie wirklich das können was andere schon weit vor ihnen geschaft haben.
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon Doc Extropy » 22.09.2005, 22:08

Alles zu seiner Zeit.

Wenn ich kreativ sein will, dann mache ich etwas kreatives.

Wenn ich essen will, dann esse ich.

Selbiges gilt auch fürs trinken.

Wenn ich spielen will, dann spiele ich.

Alles zu seiner Zeit.
Doc Extropy
 

Beitragvon midgie » 27.09.2007, 17:18

Zebra hat geschrieben:Traurig, wenn auch noch Frauen damit anfangen, ihre "sexuellen Abenteuer" online oder überhaupt am PC "ausleben" zu wollen :nono: :mrgreen:


Ich weiss, ich bin etwas spaet hier dran... aber gerade jetzt ist ein Nachblick recht interessant. Denn ein weiter PC-Action-Artikel ueber das Produkt sagt nichts positives und auch eine Verlinkung zur Hauptseite gibt nur eine Suchmaschine von sich...

Ich bin der Auffassung, dass Frauen da einfach anders sind! Man wird sie nicht mit digitalen, sexuellen Abenteuern begeistern koennen...
Als ich einmal einigen Freundinnen ((und Freunden)) eine Demo von 3D Sexvilla zeigte - was mich nicht gerade angeturnt hat, weil unrealistisch - waren sie nur angewidert.... ! Wurde aber trotzdem irgendwie n lustiger Abend, mit Beamer, versteht sich *ggg*

Spiele - von den ich bei dem Thread-Titel glaubte, dass ich sie hier vorfinden werde - die den Frauen ebenso viel Freude bereiten sind nunmal solche wie LocoRoco (PSP) oder Princess Peach (N-DS). Oder ich hab aucheine Freundin, die sich mit professionellem Pokerspielen und Pokerstrategy beschafft.
Aber von einem Maedel/ einer Frau hab ich noch nie gehoert, dass sie (itneraktive) Pornografie ansprechend fand. ...natuerlich gibt es davon ein paar und mit dem Partner gemeinsam sowas zu machen, ist ja nochmal was anderes!
Aber extra einen Markt dafuer sehe ich nicht! Und das Beispiel mit Spend the Night spricht ja fuer diese Behauptung (Annahme).
Benutzeravatar
midgie
Neugierig
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.09.2007, 17:40

Beitragvon ric » 28.09.2007, 07:24

Also wenn es ein typisches "Frauenspiel" gibt, dann sind es "die Sims". Ich weiß noch, dass einmal eine Kommilitonin zu spät kam mit der Begründung: "ich bin vor den Sims hängengeblieben".

Was ich auch häufig sehe ist, dass junge Mädels diese "Nintendogs" mit einer Begeisterung spielen, die schon fast unheimlich ist.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Pyrrhon » 30.09.2007, 15:08

ric hat geschrieben:Was ich auch häufig sehe ist, dass junge Mädels diese "Nintendogs" mit einer Begeisterung spielen, die schon fast unheimlich ist.

Da habe ich nachschauen müssen, was das überhaupt ist. Ich finde es unheimlich, dass das überhaupt jemand spielt.
Es ist so schön, ein Schwein zu sein!
Benutzeravatar
Pyrrhon
Mutig
 
Beiträge: 577
Registriert: 30.04.2004, 17:56

Beitragvon ric » 01.10.2007, 06:56

Pyrrhon hat geschrieben:
ric hat geschrieben:Was ich auch häufig sehe ist, dass junge Mädels diese "Nintendogs" mit einer Begeisterung spielen, die schon fast unheimlich ist.
Da habe ich nachschauen müssen, was das überhaupt ist. Ich finde es unheimlich, dass das überhaupt jemand spielt.
Ich vermute, dass ist bereits die Generationskluft.

Da gibt es aber auch das Dr. Yamaka.. Yamashi... irgend so ein Gehirnjogging. Das ist ganz nett.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern


Zurück zu Games Erfahrungsberichte/Help/Verabredungen im MP

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron