Glaubensbekenntnisse

Zwischen Freiheit und Sklaverei durch indoktrinierte Seelenqual

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Glaubensbekenntnisse

Beitragvon Maude » 20.04.2010, 09:04

egal, ob Nudelmonster, Feng Pfui oder sonstiger Glaubenskram, es wäre zu viel für jeden einen Thread zu eröffnen
es gibt Dinge die ich einfach nicht nachvollziehen kann
warum glauben Menschen?
und warum gerade an diese Theorien?

Glaube nicht an die fliegenden Waale, komme und sehe selbst

Die meisten Menschen können nur die physikalische Welt fühlen (sehen, hören, tasten usw.) und sind von der Wahrnehmung der spirituellen Welt getrennt


nun denn, die physikalische Welt reicht mir vollkommen aus. :mrgreen:
gibt es tatsächlich eine Region im Gehirn, die bei mir nicht aktiv ist?
oder ist es meine Erfahrung, die ich mit verschiedenen Religionen und esoterischen Dogmen gemacht habe, warum sich der Glaube mir nie logisch erscheinen konnte?

ebenso unlogisch wie der Gott der Bibel ist der Gott des Korans:

Diese Typen haben den Koran nie aufgeschlagen

Die Islamkritikerin Necla Kelek macht den Islam dafür verantwortlich, dass in türkischen Familien vieles schief läuft. In „Die verlorenen Söhne“ schreibt sie, dass im Koran das Recht auf Rache verbrieft sei. In Sure 17, Vers 33 steht: „Und tötet niemand, den zu töten Gott verboten hat, außer wenn ihr dazu berechtigt seid! Wenn einer zu Unrecht getötet wird, geben wir seinem nächsten Verwandten Vollmacht zur Rache.“

Auge um Auge, Zahn um Zahn. Das steht auch im Alten Testament. Der Koran ist ein Zeugnis des 7. Jahrhunderts. Er spricht zu seiner Zeit. Damals war Rache an der Tagesordnung. Zu sagen, deshalb wird auch heute gemordet, ist schon theologisch falsch. Die Typen, die heute ihre Schwestern wegen der Familienehre umbringen, haben sicher nicht Sure 17 gelesen. Diese Typen haben den Koran nie aufgeschlagen.


oft haben diese spirituellen Theorien einen Vorteil gegenüber den großen Religionen, in ihnen kommt kein rachsüchtiger Gott vor.
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Glaubensbekenntnisse

Beitragvon Maude » 27.04.2010, 09:21

Hierotheos erklärt die Stufen des Atheismus

wow, ich bin über diese Schlußfolgerungen und die Logik dahinter einfach überwältigt :anbet:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Glaubensbekenntnisse Weinachten usw.

Beitragvon Reinhart.E » 16.12.2014, 21:23

"Aber für was ist das gut?"
Ingenieur vom Advanced Computing Systems Division of IBM zum Microchip, 1968
Benutzeravatar
Reinhart.E
Involviert
 
Beiträge: 252
Registriert: 29.12.2003, 12:46
Wohnort: Bielefeld


Zurück zu Weltanschauungen und Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron