Die Hardliner des Herrn

Zwischen Freiheit und Sklaverei durch indoktrinierte Seelenqual

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Die Hardliner des Herrn

Beitragvon Mario » 10.07.2007, 10:08

hi!
Ich erlaube mir auchma einen thread da ich nicht weiß wohin ich das posten soll
für diejenigen die ein TV besitzen - morgen ARD- 22:45
Christliche Fundamentalisten in Deutschland ( Dokumentation )


Fundamentalistische Frömmigkeit
Klar, aus den USA kannte das der deutsche Medienkonsument schon: streng gläubige Christen, die ihre Kinder nicht an Schulen schicken, wo Evolutionslehre und Sexualkunde unterrichtet werden. Denn das ist nicht das Wort des Herrn. Doch auch hierzulande steigt die Zahl jener, die zurück zur bibeltreuen Lehre wollen und für ein deutlicheres Profil ihres Glaubens kämpfen. Einen Streifzug durch die Szene eines neuen christlichen Fundamentalismus unternahm Tilman Jens für seine HR-Dokumentation "Die Hardliner des Herrn".

Es ist eine Klasse von etwa 20 Schülern in Sachsen. Doch die Kinder sitzen nicht im Klassenzimmer einer Schule, wo sie von Pädagogen unterrichtet werden, sondern in einer Art Garage. Den Unterricht - ein Großteil davon ist Musik - halten die Eltern. Es sind Christen, die sagen: "Liebe ersetzt vieles." Tilman Jens spricht mit ihnen, mit dem Kultusministerium und mit dem Anwalt dieser Schulverweigerer aus christlichen Glaubensgründen. Rund 1.000 davon gibt es in Deutschland. "Und es werden mehr", sagt Jens. Für ihn zeigt sich darin eine zunehmende Aufweichung zwischen Kirche und Staat. "Es gibt Formen, da werden die Grenzen überschritten. Der strafende Gott wird stärker, und der Staat kuscht."

Ein weiteres Thema, das Tilman Jens in seiner Dokumentation aufgreift, ist der Fall des Pfarrers Stephan Fritz, der seine Pfarrstelle an der Dresdner Frauenkirche räumen musste, weil seine Ehe gescheitert war. In solchen Fällen sieht die sächsische lutherische Landeskirche einen Wechsel der Gemeinde vor. Dass der engagierte und berühmte Geistliche gehen musste, sorgte im vergangenen Jahr für viel Diskussion.

Die Bibel als Verhaltenskodex für die Ehe; Stimmen, die verlangen, den Ehebruch wieder unter Strafe zu stellen - es sind Geschichten wie aus einer anderen Zeit. "Aber dieser Film will nicht skandalisieren", erklärt Jens. Vielmehr soll aus unterschiedlichen Facetten ein neues "Glaubensgemälde" entstehen. Er vermutet hinter dem neuen, höheren Stellenwert der Kirche auch die Kraft, die von einzelnen Personen wie dem Papst ausgeht. Die Auswirkungen macht er in vielen Bereichen aus - in den Medien ebenfalls: "Auch das Fernsehen ist frommer geworden - denken Sie an die Berichterstattung zum Papstbesuch im letzten Jahr."

Die Hardliner des Herrn - 11.07.2007 - 22:45:00 - ARD
Mario
 

Beitragvon ric » 10.07.2007, 10:20

Tja, bei uns an der Grundschule gibt es jetzt auch einen Fall.
Eine Lehrerin der 4ten Klassen weigerte sich (aus Glaubensgründen) Sexualkunde in Biologie durchzunehmen. Obwohl es im Lehrplan steht.

Dem Schulleiter war es egal. Jetzt haben sich die Eltern der betroffenen Schüler an das Kultusministerium gewandt.
Mal sehen, was rauskommt.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern


Zurück zu Weltanschauungen und Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron