Arme Mütter

Zwischen Freiheit und Sklaverei durch indoktrinierte Seelenqual

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Arme Mütter

Beitragvon odeon » 08.05.2008, 11:01

In Dunkeldeutschland zählt religiöse Heuchelei mehr als der Mutterta.
http://hpd.de/node/4516

Und es ist wieder mal der Oettinger, der sich auf die Seite des Klerus stellt. Kein Wunder, hat er doch in seinem Amt nix als Mist gemacht.

Da fehlt echt die Zivilcourage, das heißt, es müßten Leute auf die Strasse gehen. Zum Beispiel Blumenläden besetzen - friedlich natürlich. Dann genug Presse und das alles ins Ausland. Ich schätze da würde über Deutschland herzhaft gelacht werden.

Ich habe das mal mit dem Fronleichnam untersucht, das ist dasselbe wie Pfingsten. Für ein paar Gottesdienstbesucher steht in Deutschland alles still.
http://hpd.de/node/2099

Die Verkehrstaus werden zeigen, wo die Leute sind. Jedenfalls sind die Allerwenigsten auf der Suche nach dem heilgigen Geist....

Bis neulich
Odeon
ICH BIN NICHT MEINER ZUNGE HIRTE.
WARUM SOLL ICH SIE DANN HÜTEN?
©Thomas Häntsch
www.fotologie-website.de
odeon
Zögerlich
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.2008, 16:23
Wohnort: Fast in Holland

Beitragvon Maude » 08.05.2008, 12:41

@ Odeon

guckst Du

ja, ja der Öttinger :x
manchmal vergißt der Rest von Deutschland, dass in Baden-Würtemberg noch schlimmere Schwarze als in Bayern hocken :evil:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon Maude » 08.05.2008, 13:46

auf die Vision einer Augustinernonne um 1209 zurück, die beim Beten den Mond teilweise verdunkelt sah. Jesus habe ihr gesagt, dass der Mond die Kirche bedeute und der Fleck das Fehlen dieses Festes sei.


:roll:

natürlich gehören die kirchlichen Feiertage, besonders wenn sie auf ursprünglich "heidnische" Tage fallen, abgeschafft.
von Visionen mal abgesehen.

dann bleiben aber nicht mehr viele Feiertage übrig :?
und wer freut sich nicht auf den freien Montag nächste Woche und den freien Donnerstag übernächste Woche..... :wink:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon odeon » 15.06.2008, 18:06

Apropos arme Mütter. Die Kinder sind auch nicht besser dran - zumindet diejenigen, seit sie denken können so genannte Christen sind.

Was diesen jungen Menschen vermittelt wirr - wie nennt man diese gleich?

WERTE!Bild

Also hier die Abschrift der Rheinischen Post.



"Es gibt keinen Fußballgott

Kindergottesdienst: Mit Bildern und Legetäfelchen erklären die Mitarbeitenden anschaulich, dass es früher bei den Griechen, Römern und Germanen viele Götter gab,
aber Juden und Christen glauben an einen einzigen Gott.
Sagt ein Knirps:“ Aber den Fußballgott gibt es immer noch!“ In der Tat könnte man dieser Tage auf die Idee kommen, hört man die Kommentatoren oder z.B. den DFB-Fan-Song.
„Ist doch nur ein Gag“- diese Erklärung finde ich schwierig. Denn auch wenn wir Erwachsenen dies wohl wissen, müssen wir unseren Glauben so verhunzen, müssen wir gegen das Gebot „Du sollst den Namen Deines Gottes nicht missbrauchen“ verstoßen, um Spaß zu haben?
Wer in dieser Welt sollte dann den christlichen Glauben noch ernst nehmen, wenn wir ihn so auf die leichte Schulter nehmen?
Es gibt eine ganze Reihe Profi-Fußballer, die als Christen auf Gott vertrauen und dies auch in Interviews bezeugen, doch nie habe ich sie von einem Fußballgott reden hören. Sie vertrauen ihr ganzes Leben, nicht nur die Leistung auf dem Rasen, Gott an – das ist der Unterschied. Fußball ist ein wunderschöner Mannschaftssport und wenn – wie früher – der „König Fußball“ ab und an für einige Zeit regiert, so trifft dies die Sache viel eher.
Muss es nun ein Fußballgott sein?
Ich freue mich lieber über faire Spiele auf dem grünen Rasen und lasse Gott die Ehre, die ihm zusteht.
"


Autorin: Heike Becks, Pfarrerin in der Evangelischen Kirchengemeinde Alpen
Rheinische Post vom 14. Juni 14. Juni 2008

Um Gottes Willen…????

Bis neulich
Odeon
ICH BIN NICHT MEINER ZUNGE HIRTE.
WARUM SOLL ICH SIE DANN HÜTEN?
©Thomas Häntsch
www.fotologie-website.de
odeon
Zögerlich
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.2008, 16:23
Wohnort: Fast in Holland

Beitragvon Darklord Extropy » 15.06.2008, 18:08

Es gibt einen Fußballgott.

Sein Name ist Vastic. Ivica Vastic.

"Wien wird Cordoba, shananana, Wien wird Cordoba, sha nananana"

:D

(Fanzone 4tw.)
Benutzeravatar
Darklord Extropy
Involviert
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.04.2008, 20:53

Beitragvon Rebecca E. » 15.06.2008, 18:22

Ich hätte endlich gerne einen Beleg dafür das dieser ominöse Gott keine eingebildete Person seiner Anhänger ist.

Denn selbst wenn er eine natürliche Person und keine imaginäre Person wäre, müßte man ihm/ihr/es nicht im geringsten Ehre erbieten weil es dieser Person schlichtweg nicht zustehen würde.

:deep:

:roll:
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Darklord Extropy » 15.06.2008, 18:24

Rebecca E. hat geschrieben:Ich hätte endlich gerne einen Beleg dafür das dieser ominöse Gott keine eingebildete Person seiner Anhänger ist.

Denn selbst wenn er eine natürliche Person und keine imaginäre Person wäre, müßte man ihm/ihr/es nicht im geringsten Ehre erbieten weil es dieser Person schlichtweg nicht zustehen würde.

:deep:

:roll:


Da:

Bild
Benutzeravatar
Darklord Extropy
Involviert
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.04.2008, 20:53

Beitragvon Maude » 16.06.2008, 07:44

@ Odeon

oh ja, die Rheinische Post bringt immer wieder so solche Artikel.
ich lese sie schon gar nicht mehr.....
doch solange Artikel und Überschriften in dieser Richtung in den Medien erscheinen, wird sich niemand Gedanken machen, ob es diesen amurösen Gott wirklich gibt.
das ist ja das Fatale.
immer wieder, auch wenn es negativ ist wie in dem Ausspruch: um Gottes Willen, ist dieser Scott allgegenwärtig und somit in den Köpfen der Menschen real :x

ich bekomme viele Artikel durch Google Alerts und ich könnte euch duzende Artikel posten.
oder euch zur Abschreckung Zenit vom Vatikan, damit ihr die Denke von den Schwarz- und Purpurröcken seht :evil:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon Maude » 16.06.2008, 08:19

Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München


Zurück zu Weltanschauungen und Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron