Eine mutige Aussage

Zwischen Freiheit und Sklaverei durch indoktrinierte Seelenqual

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Eine mutige Aussage

Beitragvon pigbrother » 23.07.2008, 08:53

Pigbrother - ist er zu stark, bist du zu schwach!!
Benutzeravatar
pigbrother
Schüchtern
 
Beiträge: 142
Registriert: 07.11.2005, 15:25
Wohnort: Otterndorf

Re: Eine mutige Aussage

Beitragvon Rebecca E. » 23.07.2008, 09:21

Er ist ja nicht alleine der Meinung.

Diese Meinung vertritt z.B. Volker Pispers schon viel länger.

Und wer mit nachweislich gefälschten Gründen andere Länder dazu auffordert gegen das Grundgesetz ein Angriffskrieg zu führen. :deep:

Die USA sind ja die größte Terrororganisation. Vor allem die CIA.
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Eine mutige Aussage

Beitragvon Maude » 23.07.2008, 09:29

der olle Suffkopf hat von seinem Vater nichts gelernt. :x
im Golfkrieg war es doch nicht besser.

ein Student, der lange Zeit in der Nähe von Kundus war, erzählte mir, dass es dort zwar nicht unbedingt Angriffe auf deutsche Soldaten gäbe, aber man sehe "viele tote Zivilisten" :(
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Eine mutige Aussage

Beitragvon orwell » 23.07.2008, 20:01

Welche Enthüllung kommt als nächstes? Hitler war Antisemit? Vorallem vor dem Hintergrund das bushbashing ja völlig unpolpulär ist, ist das wirklich eine mutige Aussage. :surprise:
Benutzeravatar
orwell
Mutig
 
Beiträge: 878
Registriert: 21.07.2004, 12:34
Wohnort: Greifswald

Re: Eine mutige Aussage

Beitragvon Pyrrhon » 10.03.2009, 23:10

orwell hat geschrieben:Welche Enthüllung kommt als nächstes? Hitler war Antisemit? Vorallem vor dem Hintergrund das bushbashing ja völlig unpolpulär ist, ist das wirklich eine mutige Aussage. :surprise:

Yupp. Mutig ist diese Aussage überhaupt nicht. Sicher, Bush war einer der schlechtesten Präsidenten der USA, die das Universum seit dem Urknall erlebt hat. Natürlich war seine Politik eine einzige Katastrophe. Aber trotzdem ist Bush nicht der allmächtige Bösewicht. Es kann doch nicht sein, dass Bush für alles, wofür sich irgendein Zusammenhang mit den USA konstruieren lässt, allein verantwortlich ist. Nein, so eine Macht hat Bush nicht, hatte er nie gehabt und konnte er auch nie gehabt haben. Aber es ist natürlich einfacher und so bequem, Bush die Verantwortung für alles Übel des Universums anzuhängen. Damit signalisiert man, zu den Guten zu gehören und fühlt sich gut. Toll.
Es ist so schön, ein Schwein zu sein!
Benutzeravatar
Pyrrhon
Mutig
 
Beiträge: 577
Registriert: 30.04.2004, 17:56


Zurück zu Weltanschauungen und Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron