Zentralrat der Konfessionslosen

Zwischen Freiheit und Sklaverei durch indoktrinierte Seelenqual

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Brauchen wir einen Zentralrat der Konfessionslosen?

Ja, brauchen wir unbedingt
11
58%
Ist mir egal
4
21%
Nein, halte ich für keine gute Idee
4
21%
 
Abstimmungen insgesamt : 19

Beitragvon ric » 17.06.2005, 08:40

http://www.miz-online.de/archiv/miz404.htm#feuerbach
...Auf diese Weise lassen sich auch bestimmte Unterschiede innerhalb unseres Spektrums verstehen und entsprechende Spannungen möglicherweise auch besser aushalten.9) Ein Beispiel: Wenn auf der einen Seite der IBKA fordert, die Privilegien abzuschaffen, die der Staat bestimmten religiösen Gemeinschaften und Weltanschauungsgruppen zubilligt, und der HVD auf der anderen Seite versucht, exakt diese Privilegien (analog zu den Kirchen) zu erhalten, weil er mit ihrer Hilfe eine effektive humanistische Sozialarbeit leisten kann, so sieht dies auf den ersten Blick wie ein fundamentaler, unüberwindbarer Gegensatz aus. In Wirklichkeit handelt es sich jedoch nur um zwei unterschiedliche Strategien, die beide das Ziel haben, eine „positive Säkularisierung“ zu bewirken. ...
9)vgl. Ladwig, Rudolf: Von der notwendigen Differenzierung zur partiellen Kooperation. Ein Plädoyer für das Aushalten von Unterschieden. In: diesseits, 63/2003, S. 26f.



Ich möchte Anmerkung, dass die Überschrift der Fußnote wesentlich kooperativer klingt, als der Text.
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Der Ruhige » 17.06.2005, 12:41

Zentralrat : Ideen,Konzepte,Aufgaben

so heißt ein neuer Topic der die richtung aufnehmen soll die sich hier entwickelt.

viewtopic.php?p=15354#15354
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon ric » 20.06.2005, 14:19

http://www.giordano-bruno-stiftung.de/Projekte/zentralrat.html

Hier kann man die zwei Vorträge der Veranstaltung nochmal nachlesen.
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Maude » 21.06.2005, 10:48

Mann oh Mann, wenn ich das lese, habe ich auch noch die passende arrogante Stimme im Kopf.
Lest es mal genau durch. :x
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon Der Ruhige » 21.06.2005, 10:53

bin grad dabei :oops:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon ric » 21.06.2005, 11:10

Maude hat geschrieben:Mann oh Mann, wenn ich das lese, habe ich auch noch die passende arrogante Stimme im Kopf.
Lest es mal genau durch. :x
Sind das genau die zwei Vorträge, die gehalten wurden?
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Der Ruhige » 21.06.2005, 11:23

ric hat geschrieben:
Maude hat geschrieben:Mann oh Mann, wenn ich das lese, habe ich auch noch die passende arrogante Stimme im Kopf.
Lest es mal genau durch. :x
Sind das genau die zwei Vorträge, die gehalten wurden?

Rudolf Ladwig (IBKA)
Brauchen wir einen Zentralrat der Konfessionsfreien?
Beitrag zur Münchner Debatte (für die Schriftform überarbeitet und ergänzt)
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon Rebecca E. » 21.06.2005, 11:33

@ric.

ric hat geschrieben:Sind das genau die zwei Vorträge, die gehalten wurden?


Wohl kaum ...

... zumal hat Rudi seinen Schlußsatz von mir geklaut. :lol:

Rebecca E. hat geschrieben:Wer zur Zeit an einem diffusen Zentralrat Kritik übt, feilt an Ecken und Kanten einer amorphen Struktur herum. :lol:


Rudolf Ladwig hat geschrieben:Wer z.Z. an einem diffusen Zentralrat Kritik übt, feilt jedoch vergeblich an inexistenten Ecken und Kanten einer amorphen Idee herum.


:lol:
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon ric » 21.06.2005, 16:56

@maude

Was ist denn anders im vergleich zum Livevortrag.
Hat Salomon seine schriftliche Fassung auch angepasst?
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Hugo de la Smile » 21.06.2005, 17:00

Rebecca E. hat geschrieben:@ric.

ric hat geschrieben:Sind das genau die zwei Vorträge, die gehalten wurden?


Wohl kaum ...

... zumal hat Rudi seinen Schlußsatz von mir geklaut. :lol:

Rebecca E. hat geschrieben:Wer zur Zeit an einem diffusen Zentralrat Kritik übt, feilt an Ecken und Kanten einer amorphen Struktur herum. :lol:


Rudolf Ladwig hat geschrieben:Wer z.Z. an einem diffusen Zentralrat Kritik übt, feilt jedoch vergeblich an inexistenten Ecken und Kanten einer amorphen Idee herum.


:lol:


:lol:
Du bist Deutschland? Wir sind die Borg!
Hugo de la Smile
Involviert
 
Beiträge: 241
Registriert: 08.02.2005, 19:36
Wohnort: berlin

Beitragvon ric » 21.06.2005, 17:32

Das ist ja echt peinlich. :lol:
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Hugo de la Smile » 21.06.2005, 20:10

ric hat geschrieben:Das ist ja echt peinlich. :lol:


vielleicht war rebecca ja vor ort und hat spioniert? (ob sich gleich "zeugen" aus "bielefeld" melden, die behaupten "rebecca" sei in "bielefeld" gewesen?: )
Du bist Deutschland? Wir sind die Borg!
Hugo de la Smile
Involviert
 
Beiträge: 241
Registriert: 08.02.2005, 19:36
Wohnort: berlin

Beitragvon Rebecca E. » 21.06.2005, 22:36

@Hugo de la Smile.

Hugo de la Smile hat geschrieben:vielleicht war rebecca ja vor ort und hat spioniert? (ob sich gleich "zeugen" aus "bielefeld" melden, die behaupten "rebecca" sei in "bielefeld" gewesen? :)


So etwas haben wir in Bielefeld nicht nötig!

Vor Jahren war der Ladwig mal mit dem IBKA in Bielefeld. :twisted:

Den Deschner hat es damals auch getroffen. :lol:

;)
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Hugo de la Smile » 22.06.2005, 04:40

Rebecca E. hat geschrieben:@Hugo de la Smile.

Hugo de la Smile hat geschrieben:vielleicht war rebecca ja vor ort und hat spioniert? (ob sich gleich "zeugen" aus "bielefeld" melden, die behaupten "rebecca" sei in "bielefeld" gewesen? :)


So etwas haben wir in Bielefeld nicht nötig!

Vor Jahren war der Ladwig mal mit dem IBKA in Bielefeld. :twisted:

Den Deschner hat es damals auch getroffen. :lol:

;)


:shock: mich werdet ih aber nicht bekommen 8-)
Du bist Deutschland? Wir sind die Borg!
Hugo de la Smile
Involviert
 
Beiträge: 241
Registriert: 08.02.2005, 19:36
Wohnort: berlin

Beitragvon Maude » 22.06.2005, 07:06

es ist, wenn ich so überfliege, der Vortrag vor der Diskussion.

wenn ich das jetzt so lese, sehe ich einige Widersprüche.
gebt mir noch etwas Zeit, dann kommt mein Kommentar 8-)
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon Rebecca E. » 22.06.2005, 07:09

@Hugo de la Smile.

Hugo de la Smile hat geschrieben::shock: mich werdet ih aber nicht bekommen 8-)


Wir haben auch Koffer in Berlin ...

... und die stammen nicht vo SCO oder einem Zentralrat der Konfessionslosen. 8-)

:twisted:
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Hugo de la Smile » 22.06.2005, 07:23

Rebecca E. hat geschrieben:@Hugo de la Smile.

Hugo de la Smile hat geschrieben::shock: mich werdet ih aber nicht bekommen 8-)


Wir haben auch Koffer in Berlin ...

... und die stammen nicht vo SCO oder einem Zentralrat der Konfessionslosen. 8-)

:twisted:


http://www.emotioneric.com/emotionfill/cantsleep.html
Du bist Deutschland? Wir sind die Borg!
Hugo de la Smile
Involviert
 
Beiträge: 241
Registriert: 08.02.2005, 19:36
Wohnort: berlin

Beitragvon Maude » 22.06.2005, 09:50

das ist meine persönliche Sichtweise, ok.

klares Wasser in ihren hochgemuten Wein

bewundernswerte Visionäre und klägliche Bedenkenträger. Sie funktioniert auch nicht in der Arbeitsteilung elitäre Visionäre und ihre willfährigen Wasserträgern.......


das sind z.B. Sätze, denen ich eine ungeheure Arroganz zuschreibe, denn sie bezieht sich auch auf die Umfrage des BfGs.
Diese Umfrage war ein "konkretisierter Antrag", lest am Ende des Vortrages über sein Denken.
.
Erfinder der Zentralratsidee

als ob MSS die Idee alleine mal so in den Raum geschmissen hätte, ohne sich etwas dabei zu überlegen.

das sind die Spitzfindigkeiten, die mich auf ein persönliches Machtgehabe zwischen Ladwig und MSS schließen lassen.

Ansonsten sind seine Bedenken berechtigt, doch Bedenken sind bei einer Befürwortung dazu da, dass man darüber redet, nach Gemeinsamkeiten und gemeinsamen Zielen sucht und Kompromisse schließt.
Bei einem klaren Nein sind es Unkenrufe.

Meine Meinungsbildung ist nicht abgeschlossen. Ein Fazit ist erst am Ende eines womöglichen Prozesses möglich.


er behauptet zwar es wäre seine Meinung, doch gibt er sich als Vertreter des IBKAs, jedenfalls entstand dieser Eindruck im Laufe der Diskussion.
deshalb meine Kritik an der Person Ladwig, dem konsequenten Neinsager, da im nachhinein gesehen, keine Diskussion stattfand.

Wikipedia:

Eine Diskussion sollte unabhängig vom Thema von gegenseitigem Respekt geprägt sein. Zu einem guten Diskussionsstil gehört es u. a., gegenteilige Argumente und Meinungen zuzulassen und genau zu prüfen, anstatt sie vorschnell zu verwerfen. Auch Eigenschaften wie Gelassenheit und Höflichkeit können für beide Seiten von Vorteil sein.

Im günstigsten Fall steht am Ende einer Diskussion die Lösung eines Problems, ein für alle Beteiligten annehmbarer Kompromiss oder eine ein oder beidseitige Erkenntnis. Aber auch ohne dies ist eine Diskussion eine Möglichkeit den Standpunkt einer anderen Seite kennen zu lernen und von bisher unbekannten neue Seiten zu erfahren.


die Spitzfindigkeiten und der Blickkontakt bei bestimmten Aussagen zwischen den Beiden machten es für mich zum Teil zu einer Farce und hat mich in meiner Entscheidung nicht beeinflußt.
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon Doc Extropy » 22.06.2005, 15:25

Ein Zentralrat der Ungläubigen ( :P ) wäre ohne den IBKA mit an Bord besser dran.

Einen wichtigen Grund hat ja Maude gerade genannt.

MSS hingegen wäre schon ein Gewinn, da habe ich keinen Zweifel.
Doc Extropy
 

Beitragvon Rebecca E. » 22.06.2005, 15:37

@Nav.

Nav hat geschrieben:Ein Zentralrat der Ungläubigen ( :P ) wäre ohne den IBKA mit an Bord besser dran.


Also mit den Zielen des IBKAs bin ich eigentlich recht konform.

Nav hat geschrieben:Einen wichtigen Grund hat ja Maude gerade genannt.


Welchen? :surprise:

Nav hat geschrieben:MSS hingegen wäre schon ein Gewinn, da habe ich keinen Zweifel.


Das wird sich noch zeigen müssen ...

... noch ist es eine Idee ...

... und es müssen viele Widerstände abgebaut werden.
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Doc Extropy » 22.06.2005, 15:41

Die Ziele des IBKA sind offenbar vor allem die Produktion von Unmengen Altpapier (die beiden vereinseigenen amtlichen Mitteilungsblätter mit zwei Seiten Beamtenhumor am Ende) und das Auslutschen der Namen ehemaliger (verstorbener) Vereinsmitglieder.

Ein Verein, dessen Existenz mehr oder minder Selbstzweck ist.

Außerdem ist der IBKA hochgradig relativistisch und vertritt keinerlei Moral oder klare Linie, sondern nur "aber wir dürfen da keine Meinung haben, alldieweil alles relativ sein tut".

Nein danke. Genau wegen denen habe ich mich vom Atheismus ab- und einer Art transhumanistischem Pantheismus / Homotheismus zugewandt.
Doc Extropy
 

Beitragvon defensor_fidei » 22.06.2005, 19:04

Nav hat geschrieben:Die Ziele des IBKA sind offenbar vor allem die Produktion von Unmengen Altpapier (die beiden vereinseigenen amtlichen Mitteilungsblätter mit zwei Seiten Beamtenhumor am Ende) und das Auslutschen der Namen ehemaliger (verstorbener) Vereinsmitglieder.

Ein Verein, dessen Existenz mehr oder minder Selbstzweck ist.

Außerdem ist der IBKA hochgradig relativistisch und vertritt keinerlei Moral oder klare Linie, sondern nur "aber wir dürfen da keine Meinung haben, alldieweil alles relativ sein tut".

Nein danke. Genau wegen denen habe ich mich vom Atheismus ab- und einer Art transhumanistischem Pantheismus / Homotheismus zugewandt.


Bevor ich wieder einmal ins "Fettnäpfchen" trete (= analog der Diskussion im FGH seinerzeit um andere Begrifflichkeiten, die ich nicht kannte), würde ich dich bitten, die Begriffe

- transhumanistischer Pantheismus und
- Homotheismus

zu definieren.

Danke.
defensor_fidei
 

Beitragvon ric » 22.06.2005, 19:11

defensor_fidei hat geschrieben:Bevor ich wieder einmal ins "Fettnäpfchen" trete (= analog der Diskussion im FGH seinerzeit um andere Begrifflichkeiten, die ich nicht kannte), würde ich dich bitten, die Begriffe

- transhumanistischer Pantheismus und
Das ist was selbstgestricktes. Ich vermute "selbstgeschaffene Götter"
defensor_fidei hat geschrieben:- Homotheismus
Alle dürfen nur an einen Gott glauben? :hmm:
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Beitragvon Doc Extropy » 22.06.2005, 19:30

Transhumanistischer Pantheismus:

Werte der Transhumanisten, als Quelle derselbigen die Überzeugung, daß die Summe aller Materie, Energie und Information im Universum eine Entität höheren Levels ergibt. Evtl. eine Kardaschow VII - Zivilisation am Ende aller Zeiten?

Homotheismus:

Mensch = Gott
Doc Extropy
 

Beitragvon Doc Extropy » 22.06.2005, 19:36

Doc Extropy
 

Beitragvon Nemesis » 22.06.2005, 19:45

defensor_fidei hat geschrieben:
Nav hat geschrieben:Die Ziele des IBKA sind offenbar vor allem die Produktion von Unmengen Altpapier (die beiden vereinseigenen amtlichen Mitteilungsblätter mit zwei Seiten Beamtenhumor am Ende) und das Auslutschen der Namen ehemaliger (verstorbener) Vereinsmitglieder.

Ein Verein, dessen Existenz mehr oder minder Selbstzweck ist.

Außerdem ist der IBKA hochgradig relativistisch und vertritt keinerlei Moral oder klare Linie, sondern nur "aber wir dürfen da keine Meinung haben, alldieweil alles relativ sein tut".

Nein danke. Genau wegen denen habe ich mich vom Atheismus ab- und einer Art transhumanistischem Pantheismus / Homotheismus zugewandt.


Bevor ich wieder einmal ins "Fettnäpfchen" trete (= analog der Diskussion im FGH seinerzeit um andere Begrifflichkeiten, die ich nicht kannte), würde ich dich bitten, die Begriffe

- transhumanistischer Pantheismus und
- Homotheismus

zu definieren.

Danke.


Literaturhinweise
Nemesis
Vorsichtig
 
Beiträge: 50
Registriert: 06.06.2005, 15:07

Beitragvon Der Ruhige » 22.06.2005, 22:34

Die letzten Beiträge wurden in einen neuen Topic verschoben.

viewtopic.php?p=15668#15668
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon Maude » 27.10.2005, 11:56

man hört ja überhaupt nix mehr.
war zwar spionieren, ergab aber auch nix. :wink:

das hier habe ich aber gefunden.
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/A ... ocus33.pdf

Günter vom BfG wird demnächst ein Schreiben aufsetzen, in dem er nachhakt.
er, oder ich, wird es hier im Forum dann veröffentlichen
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon Helmut P » 27.10.2005, 13:07

Ich bin bei Ute auch schon gefragt worden.
So lange ich geradeaus denken kann, möchte ich mir meinen Verstand nicht von Esoterikern verbiegen lassen.
Benutzeravatar
Helmut P
Pinky Bonsai-Grufti
 
Beiträge: 2747
Registriert: 28.07.2004, 16:36
Wohnort: Tuntenhausen

Beitragvon Bittersüß » 27.10.2005, 19:44

Ute? Wer ist denn eigentlich Ute?
Benutzeravatar
Bittersüß
Unerschrocken
 
Beiträge: 1937
Registriert: 28.06.2004, 14:56
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

VorherigeNächste

Zurück zu Weltanschauungen und Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron