Krieg in Gaza-Streifen

Alles was uns sonst so bewegt

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Krieg in Gaza-Streifen

Beitragvon ric » 13.01.2009, 17:04

Rotes Tuch blauer Stern

Fällt euch dazu was ein?
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Schlagzeilen ][

Beitragvon gavagai » 13.01.2009, 17:25

Pleitegeier hat geschrieben:
Maude hat geschrieben:http://tagblatt.de/2829608/Nachrichten/Rottenburg

Fürst: „Lange gepflegte darwinistische Dogmen erweisen sich als unhaltbar.“

Ob er auch gesagt hat, welche?

Kaum, da er wahrscheinlich wenig Ahnung hat. Doch mir fällt bei dieser zeitungsmeldung auch die Schlagzeile auf: Bischof Gebhard Fürst wendet sich gegen Atheismus und Christenverfolgung
Das suggeriert schon eine Verbindung zwischen Atheisten und Christenverfolger. Ich befürchte, das wurde gezielt so gesetzt.
der Opfer des Kriegs im Gaza-Streifen gedacht. Dass die hamas immer noch Israel mit Raketen beschießt entgeht dem Bischof scheinbar.
Ah, jetzt lese ich: das "wahrscheinlich" oben kann ich streichen. das Darwin‘sche Gesetz, dass sich der Stärkere durchsetzt Völliger Quatsch: the fittest ist eben nicht der Stärkere, sonst gäbe es kaum Würmer, Insekten, Maden etc.
Und er macht so krampfig weiter. Jetzt kommt auch Fürst auf meine Liste von Mixa, Meisner, Gerhard Ludwig Müller.
servus, tschau, bye
Herbert
gavagai
Involviert
 
Beiträge: 415
Registriert: 26.11.2004, 15:41
Wohnort: Wasserburg am Inn

Re: Schlagzeilen ][

Beitragvon Pleitegeier » 14.01.2009, 00:16

ric hat geschrieben:Rotes Tuch blauer Stern

Fällt euch dazu was ein?


Nun, die TAZ genieße ich immer etwas mit Vorsicht; man kann Dinge immer so oder so darstellen. Wenn die Berichterstattung korrekt ist, ist es erschreckend. Ich kann nicht beurteilen, ob die Polizei hier einfach unsensibel oder vorsätzlich gehandelt hat; die zitierten Aussagen der Demonstranten gegen Israel sind untragbar. Ich bin immer noch dafür, die politischen Führer von Israel und der Hamas in einen großen Sack zu stecken und draufzuhauen...

Was mir auffällt? Aus München wurde überraschenderweise kein ähnlicher Fall berichtet...
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Schlagzeilen ][

Beitragvon ric » 14.01.2009, 09:30

Pleitegeier hat geschrieben:Nun, die TAZ genieße ich immer etwas mit Vorsicht;
Jetzt mit Youtube Video
Pleitegeier hat geschrieben:Was mir auffällt? Aus München wurde überraschenderweise kein ähnlicher Fall berichtet...
Doch...
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Schlagzeilen ][

Beitragvon Maude » 14.01.2009, 10:39

@ Ric
eigentlich sollte man annehmen wir haben Meinungsfreiheit :?
http://www.wdr.de/themen/panorama/26/du ... 0113.jhtml
die Aktion halte ich für bedenklich.


ich werde mich hüten mich auf eine Seite zu stellen.
die Demonstrationen in München waren friedlich, ok, was aber nichts zu sagen hat.
interessant ist z.B. dass bei der Demonstration gegen die Besetzung im Gazastreifen ca. 2500 Demonstranten, bei der Veranstaltung unter Frau Knobloch ca. 1500 Demonstranten da waren.
das könnte schon ein paar Fragen aufwerfen.
schade, das Interview von Montag in der TZ ist nicht online, aber soweit ich es überflogen habe, wirft nun ein Palästinenser, oder eine Grupppe, Deutschland vor pro Israel zu sein.
das zeigt, dass es schnell passieren kann, dass auch bei uns Unruhen enstehen können.
guckst du:

http://www.sueddeutsche.de/politik/688/454371/text/
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Schlagzeilen ][

Beitragvon ric » 14.01.2009, 11:20

Maude hat geschrieben:...
interessant ist z.B. dass bei der Demonstration gegen die Besetzung im Gazastreifen ca. 2500 Demonstranten, bei der Veranstaltung unter Frau Knobloch ca. 1500 Demonstranten da waren.
das könnte schon ein paar Fragen aufwerfen.
...
Welche denn?
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Schlagzeilen ][

Beitragvon Pleitegeier » 14.01.2009, 13:13

ric hat geschrieben:
Pleitegeier hat geschrieben:Jetzt mit Youtube Video
Pleitegeier hat geschrieben:Was mir auffällt? Aus München wurde überraschenderweise kein ähnlicher Fall berichtet...
Doch...


Kaum zu glauben, mitten in Deutschland im Jahr 2009. Besorgniserregend. Neandertal
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Schlagzeilen ][

Beitragvon Maude » 14.01.2009, 13:26

@ Ric

so wenig ich mich auf eine Seite stellen will, desto weniger möchte ich zu offen Fragen stellen.
denn es gibt viele die zu schnell mit dem Wort "Antisemitismus" zur Hand sind.
ich bin auf keinen Fall antisemitisch, doch habe ich schon oft bemerkt dass man mit kritischen Äußerungen gegenüber Israel, bzw. Juden, bei uns in Deutschland immer noch sehr vorsichtig sein muß :deep:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Krieg in Gaza-Streifen

Beitragvon Maude » 15.01.2009, 15:58

hier ein Artikel den ich heute zugesandt bekommen habe

http://www.guardian.co.uk/world/2009/ja ... -palestine
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Schlagzeilen ][

Beitragvon Rotnase » 16.01.2009, 14:29

ric hat geschrieben:
Maude hat geschrieben:...
interessant ist z.B. dass bei der Demonstration gegen die Besetzung im Gazastreifen ca. 2500 Demonstranten, bei der Veranstaltung unter Frau Knobloch ca. 1500 Demonstranten da waren.
das könnte schon ein paar Fragen aufwerfen.
...
Welche denn?



Von Paul Sethe, einem der fünf Gründungsherausgeber der „Frankfurter Allgemeinen stammt folgende Bemerkung:

„Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.“

Heute sind es wahrscheinlich nur noch wenige Feudalherren die uns manipulieren.

Beispiel:
Die „Pro Israel“ Demo am 11.01.09 von Frau Knobloch wurde in der Münchner Abendzeitung angekündigt, die Demo gegen das Massaker in Gaza am 10.01.09 aber nicht erwähnt. Am nächsten Tag wurde in den Medien von 1500 Demonstranten berichtet, ich war am Marienplatz und konnte feststellen dass sich ein kleines Häufchen von wenigen hundert Menschen, fast jeder mit einer Israelischen Flagge ausgestattet, versammelt hatten. Wenn das 1500 waren, dann war die Demo gegen das Massaker mindestens das Vierfache.
Auch die Israel-kritische Rede der mutigen „Evelyn Hecht-Galinski“ der Tochter des ehemaligen Vorsitzenden des Zentralrates der Juden in Deutschland, Heinz Galinski wurde in den Medien geflissentlich ignoriert.
Was sagte Paul Sethe????
**Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! **
Benutzeravatar
Rotnase
Vorsichtig
 
Beiträge: 62
Registriert: 01.03.2005, 10:52
Wohnort: Münchner Schotterebene

Re: Krieg in Gaza-Streifen

Beitragvon Rebecca E. » 26.01.2009, 10:35

Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Krieg in Gaza-Streifen

Beitragvon Pleitegeier » 26.01.2009, 10:54



Nun, ich bin gewiß kein Verteidiger des israelischen Angriffs auf Gaza; aber diese Webseite ist aus meiner Sicht zu polemisch. Es gibt Bilder aus der Nazizeit, die finden sicher keine Entsprechung im Gazastreifen. Außerdem sollten der Vollständigkeit halber Bilder von Angriffen gegen Israel gezeigt werden. Weiterhin: streng wissenschaftlich sind diese Bilder, die die Brutalität Israels untermauern sollen, nicht aussagekräftig, weil keine Quellen angegeben sind. Wo/wann/von wem wurden sie gemacht?
Das Dilemma ist, daß beide Seiten jede kriegerische Aktion mit jeweils vorausgegangenen gegnerischen kriegerischen Aktionen begründen können - das kann ohne Ende so weiter gehen. Dort kann meines Erachtens nur Frieden einkehren, wenn beide Parteien bereit sind, geschehenes Unrecht zu akzeptieren (das heißt nicht "vergessen") und einen Neuanfang wagen.
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Krieg in Gaza-Streifen

Beitragvon Rebecca E. » 26.01.2009, 11:06

Natürlich ist diese Seite polemisch (im ursprünglichem Sinn).

Das man nicht alles glauben kann was einem vorgesetzt wird kann man immer wieder beobachten.

Gaza residents: IDF troops posing as Hamas men
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.


Zurück zu Kultur und Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron