Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Alles was uns sonst so bewegt

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Rebecca E. » 03.03.2009, 11:22

Einsatz von Wahlmaschinen bei Bundestagswahl war verfassungswidrig

Dank an den Kläger Ulrich Wiesner und dem CCC für sein Engagement.

:herz:
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Maude » 03.03.2009, 12:31

das sieht man mal wieder was ein Einzelner erreichen kannBild
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 03.03.2009, 14:29

Maude hat geschrieben:das sieht man mal wieder was ein Einzelner erreichen kannBild
Und was wurde erreicht?
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Maude » 03.03.2009, 15:19

dass es dieses Jahr keine online-Wahl gibt.
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 03.03.2009, 22:34

Maude hat geschrieben:dass es dieses Jahr keine online-Wahl gibt.
Eine Online-Wahl stand aber nie zur Debatte, sondern der Einsatz eines bestimmten Wahlcomputers.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
heise hat geschrieben:Nach Auffassung des Gerichts sei der Einsatz von Wahlgeräten, die die Stimmen der Wähler elektronisch erfassen und das Wahlergebnis elektronisch ermitteln, durchaus möglich. Voßkuhle verwies in diesem Zusammenhang explizit auf Möglichkeiten zur parallelen unabhängigen Erfassung und Zählung der Stimmen durch einen Voter Verified Paper Trail, Stimmzettelscanner oder den digitalen Wahlstift. Auch Internetwahlen habe das Gericht in dieser Entscheidung "nicht etwa einen endgültigen Riegel vorgeschoben", erklärte er.

Zugleich aber nannte er als Voraussetzung für den Einsatz elektronischer Wahlgeräte "die Wahrung des verfassungsrechtlichen Grundsatzes der Öffentlichkeit der Wahl", dem das Gericht zentrale Bedeutung für die demokratische Willensbildung beimesse. Dieser Grundsatz setze insbesondere voraus, dass die wesentlichen Schritte der Wahlhandlung und der Ergebnisermittlung vom Bürger "zuverlässig und ohne besondere Sachkenntnis" überprüft und nachvollzogen werden können.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Rebecca E. » 04.03.2009, 09:36

@ric.

ric hat geschrieben:... sondern der Einsatz eines bestimmten Wahlcomputers.


Es ging nicht um einen bestimmten Wahlcomputer oder um einen bestimmten Wahlcomputertyp, sondern darum das Wahlen auch mit "Wahlmaschinen" (egal ob mechanisch oder elektronisch) für Laien genau so transparent und nachvollziehbar sowie überprüfbar zu sein haben wie der Wahlengang zur klassischen Wahlurne mit Papier und Kugelschreiber.
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 04.03.2009, 10:28

Da vermischst Du zwei Dinge:

bei der Klage ging es um konkrete Wahlgeräte.
Beim Urteil hat das BVG die Anforderungen an künftige Wahlgeräte klargestellt.

So und jetzt stelle ich mal die Frage, wi enachvollziehbar die Wahlen mit Kugelschreiber und Papier sind?
Die einzige Nachvollziehbarkeit besteht darin, die Anzahl der registrierten Stimmabgaben mit der Anzahl der abgegebenen Stimmzettel zu vergleichen.
Der Inhalt der Stimmzettel ist manipulierbar!
Die einzige Sicherheit besteht darin, permanent die Wahlurne und deren Versiegelung zu beobachten.
Und gegen Menschliche Bosheit ist weder Urne, noch Maschine gefeit.

Liste von Wahlfälschungen

Wenn ich jetzt wetten sollte, welches Verfahren maschinell/Urnenverfahren im laufe der nächsten 10 Jahre sicherer sein wird, dann würde ich die erste Variante wählen.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Maude » 04.03.2009, 11:01

es ging bei der Klage doch darum, das Wähler nicht die Möglichkeit hatte sich seine Entscheidung auszudrucken, um überprüfen zu können, ob die Wahlmaschine es richtig gespeichert hatte.
natürlich hat niemand die Möglichkeit nachzuprüfen, ob die Kreuzchen auf dem Papier richtig gezählt wurden.
darum geht es hier doch gar nicht.
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Rebecca E. » 04.03.2009, 11:08

@ric.

ric hat geschrieben:Da vermischst Du zwei Dinge:


Wenn Du das glaubst ... :roll:

ric hat geschrieben:Wenn ich jetzt wetten sollte, welches Verfahren maschinell/Urnenverfahren im laufe der nächsten 10 Jahre sicherer sein wird, dann würde ich die erste Variante wählen.


nedapReport54.pdf
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 04.03.2009, 11:50

Maude hat geschrieben:es ging bei der Klage doch darum, das Wähler nicht die Möglichkeit hatte sich seine Entscheidung auszudrucken, um überprüfen zu können, ob die Wahlmaschine es richtig gespeichert hatte.
natürlich hat niemand die Möglichkeit nachzuprüfen, ob die Kreuzchen auf dem Papier richtig gezählt wurden.
darum geht es hier doch gar nicht.
Wo bleibt denn da das Wahlgeheimnis?
Du druckst Dir den Zettel aus, steckst ihn in die Tasche.
Später findet den jemand.
Außerdem, selbst wenn Du Dir das Ergebnis ausdrucken kannst, wie kann es der Überprüfung der Korrektheit dienen?
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Maude » 04.03.2009, 11:56

die Möglichkeit des Ausdruckes bestand nicht. 8-)
so habe ich das jedenfalls gestern in einem Bericht in der Glotze mitbekommen.
auf der CeBIT wird ein neues System vorgestellt.
hatte vorher keine Zeit die Links alle zu sortieren und zu sichten.
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 04.03.2009, 12:02

Rebecca E. hat geschrieben:nedapReport54.pdf
Und?
Auffallend ist die Verwendung des Wortes "einfach" für nichttriviale Aufgaben.
Aber der Bericht ist ein guter Ausgangspunkt für die Konzipierung neuer Geräte.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 04.03.2009, 12:03

Maude hat geschrieben:die Möglichkeit des Ausdruckes bestand nicht. 8-)
natürlich nicht. Das wäre ja auch Blödsinn.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Rebecca E. » 04.03.2009, 12:15

@ric.

Ich bin zuversichlich, das auch dieses Thema noch viele für Dich interessante Erkenntnisse bereithält.
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 04.03.2009, 12:53

Rebecca E. hat geschrieben:@ric.

Ich bin zuversichlich, das auch dieses Thema noch viele für Dich interessante Erkenntnisse bereithält.
Nö, eigentlich nicht.
Meine Software wurde schon öfters von Tigerteams getestet.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Rebecca E. » 04.03.2009, 13:00

@ric.

ric hat geschrieben:
Rebecca E. hat geschrieben:Ich bin zuversichlich, das auch dieses Thema noch viele für Dich interessante Erkenntnisse bereithält.
Nö, eigentlich nicht.
Meine Software wurde schon öfters von Tigerteams getestet.


Ach Du entwickelst Wahlcomputer die absolut sicher sind und für Laien so verständlich, das sie die Wähler Gewißheit haben das die Wahlen demokratischen Regeln gerecht werden?

Interessant ...
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 04.03.2009, 13:52

Nein, aber meine Software wird teams wie dem CCC zur Prüfung vorgelegt. Erst wenn die sie nicht mehr knacken können wird sie eingesetzt.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Rebecca E. » 04.03.2009, 13:55

@ric.

ric hat geschrieben:Nein, aber meine Software wird teams wie dem CCC zur Prüfung vorgelegt. Erst wenn die sie nicht mehr knacken können wird sie eingesetzt.


Worin besteht der kausale Zusammenhang zwischen den Wahlmaschinen und Deiner von Dir geschriebenen Software?
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 04.03.2009, 14:32

Sicherheit der Programme vor unbefugten Veränderungen (Manipulation).
Sicherheit der Daten vor unbefugtem Auslesen.
Sicherheit der Daten vor unbefugtem Verändern.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Rebecca E. » 04.03.2009, 14:39

@ric.

ric hat geschrieben:Sicherheit der Programme vor unbefugten Veränderungen (Manipulation).
Sicherheit der Daten vor unbefugtem Auslesen.
Sicherheit der Daten vor unbefugtem Verändern.


Um Mißverständnisse zu vermeiden würde ich Dich doch noch mal höflich bitten den Bericht vom CCC noch mal zu überfliegen. :deep:
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 04.03.2009, 21:57

:jaa:
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon Darklord Extropy » 04.03.2009, 22:04

Ich bin FÜR Wahlmaschinen. :P

ABER!

Es müßte so laufen:

a) Stimmabgabe via Touchscreen, sofortiger Ausdruck, der nochmal bestätigt werden muß am Bildschirm

b) Sofortige Weiterleitung des aktuellen Standes nach Ende der Auszählung an die Medien (Vorab - Info)

c) Danach reguläre Auszählung der Ausdrucke, nur diese zählen wirklich

---

Zufrieden?
Born against Christ.
Benutzeravatar
Darklord Extropy
Involviert
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.04.2008, 20:53

Re: Wahlmaschinen verstoßen bei Bundestagswahlen gegen das GG

Beitragvon ric » 05.03.2009, 09:15

Das geht schon in die richtige Richtung.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern


Zurück zu Kultur und Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron