Die Grünen

Alles was uns sonst so bewegt

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Die Grünen

Beitragvon Pleitegeier » 21.05.2009, 13:17

Unten eine Pressemitteilung der Grünen (PM 0438/09, E-Mail-Newsletter). Oh man.

PRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

NR. 0438
Datum: 20. Mai 2009

Komplementärmedizin stärken – Impulse aus der Schweiz aufgreifen

Zum mit einer Zweidrittelmehrheit angenommenen Volksentscheid zur Aufnahme der Komplementärmedizin in die Schweizer Verfassung erklärt Biggi Bender, gesundheitspolitische Sprecherin:

Die klare Mehrheit für die Stärkung der Komplementärmedizin in der Schweiz sollte für Deutschland ein Ansporn sein, Behandlungsmethoden wie Anthroposophie, Homöopathie oder Akupunktur gleichberechtigt in der medizinischen Versorgung zu berücksichtigen. Notwendig für den Nachweis von Wirksamkeit und Qualität sind gut evaluierte Modellversuche sowie eine Versorgungsforschung, die komplementärmedizinische Ansätze berücksichtigt. Hierfür müssen Forschungskapazitäten aufgebaut werden.

Im Rahmen der aktuellen Arzneimittelgesetznovelle kämpfen wir Grünen dafür, dass von der Bundesregierung vorgeschlagene Regelungen, die negative Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von anthroposophischen, homöopathischen und traditionellen pflanzlichen Arzneimitteln haben, verhindert werden. Wir setzen uns dafür ein, dass patientenindividuelle Therapieoptionen, die insbesondere in der "Alternativmedizin" genutzt werden, und etwa bei Patientinnen und Patienten mit antibiotikaresistenten bakteriellen Infektionen eingesetzt werden, erhalten bleiben. Die Bundesregierung stellt diese Möglichkeit, für die sich auch der Bundesrat stark macht, ins Aus.

Wir können von der Schweiz lernen: Dort existieren an den Universitäten (wenige) ordentliche Lehrstühle, die sich mit diesen Methoden befassen. Das umfangreiche Evaluationsprogramm unter der Leitung des Schweizer Bundesamts für Gesundheit zur auf sechs Jahre befristeten Aufnahme der Komplementärmedizin in die Schweizer Grundversorgung zeigte auf, dass diese Behandlungsmethoden erfolgversprechend sein können. Dies zeigen auch die Ergebnisse der Modellversuche zur Akupunktur in Deutschland. Diese ist der schulmedizinischen Standardtherapie deutliche Überlegenheit bei Knie- und Rückenproblemen deutlich überlegen. Bei der Entscheidung zur Übernahme in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen stellte sich jedoch die Frage, ob mit zweierlei Maß gemessen werde. Zwar scheiterten die Versuche, der Akupunktur die Aufnahme zu verweigern, jedoch führte dies nicht dazu, die bestehende - im Behandlungsergebnis deutlich schlechtere - schulmedizinische Behandlung in Frage zu stellen.




(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Die Grünen

Beitragvon Maude » 26.05.2009, 10:28

:argh:

mir graut vor der Wahl
es gibt keine Partei mehr, die meine Stimme bekommt.

oder doch :hm:

http://rrp-bund.de/pages/programm.php

sag ich auch ständig, aber trotzdem, wer steckt hinter der Partei. :deep:
das weiß man heute ja nicht mehr.
he, die sitzen ja gleich bei mir um die Ecke :D
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Die Grünen

Beitragvon Pleitegeier » 26.05.2009, 11:12

Maude hat geschrieben::argh:

mir graut vor der Wahl
es gibt keine Partei mehr, die meine Stimme bekommt.


Habe gestern mal ein wenig über "Biggi Bender" im Internet recherchiert -> *Haare ausrauf*. Siehe z.B.

http://esowatch.com/index.php?title=Birgitt_Bender
http://www.biggi-bender.de/service/down ... ml?t2print

Wenn alle Grünen so kompetent sind...

Maude hat geschrieben:http://rrp-bund.de/pages/programm.php

sag ich auch ständig, aber trotzdem, wer steckt hinter der Partei. :deep:
das weiß man heute ja nicht mehr.
he, die sitzen ja gleich bei mir um die Ecke :D


Vielleicht sollte ich die auch wählen und somit etwas für meine Zukunft tun :?
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Die Grünen

Beitragvon nickpol » 26.05.2009, 11:13

Mit den GRÜNEN geht es noch weiter GRÜNE Anthroposophie und Lobbyismus
Schon überraschend, wie die sich im Sektenbereich etablieren, ohne Skrupel.
You can believe in stones, if you wish, as long as you don't throw them at me.
Wafa Sultan
Benutzeravatar
nickpol
Schüchtern
 
Beiträge: 147
Registriert: 08.10.2008, 10:06
Wohnort: Harlev

Re: Die Grünen

Beitragvon Pleitegeier » 26.05.2009, 12:39

oh man - da tut sich wohl ein richtiger Sumpf auf. Eine gewisse Nähe zu Weihräucherstäbchen bei den Grünen war mir ja klar, aber das?
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Die Grünen

Beitragvon nickpol » 26.05.2009, 17:26

Räucherstäbchen habe ich auch vermutet, aber im Zuge der Erstellung des Artikels, mit den Recherchen kam dann doch etwas Entsetzen auf. Die Bestätigung des Parteivorstandes der GRÜNEN, dass denen diesen Treiben bekannt ist liegt vor.
You can believe in stones, if you wish, as long as you don't throw them at me.
Wafa Sultan
Benutzeravatar
nickpol
Schüchtern
 
Beiträge: 147
Registriert: 08.10.2008, 10:06
Wohnort: Harlev

Re: Die Grünen

Beitragvon Maude » 27.05.2009, 07:11

es ist erschreckend immer wieder sehen zu müssen, dass "intelligente" Menschen sich mit solchen Humbug beweihräuchern lassen.
was ist aus den Grünen geworden :deep:
auf der einen Seite setzen sich sich gegen Genmais und Atomkraft ein und dann kommt da eine Tussi, ja meistens sind es Frauen :evil: , und stellt solche Forderungen :nono:

obwohl, ich muß ja eigentlich den Mund halten.
gut von Anthroposophie halte ich auch nix, aber bei Homöopathie bin ich mir eben nicht ganz sicher.
es ist wissenschaftlich nicht belegt und viele reden von Placeboeffekt, aber ich habe 1 1/2 Jahre auf einer homöopathischen Station gearbeitet und habe gesehen, dass es auch oft ohne Allopathie geht.......
dort wurde allerdings nicht mit den heute so moderen Hochpotenzen gearbeitet, sondern das war schon mehr die Ruprik Naturheilkunde.
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Die Grünen

Beitragvon Pleitegeier » 06.06.2009, 22:05

Maude hat geschrieben:[...] bei Homöopathie bin ich mir eben nicht ganz sicher.
es ist wissenschaftlich nicht belegt und viele reden von Placeboeffekt, aber ich habe 1 1/2 Jahre auf einer homöopathischen Station gearbeitet und habe gesehen, dass es auch oft ohne Allopathie geht.......


Nun, wem Placebos gut tun, der soll sie nehmen; wer in der Kirche Trost findet, soll reingehen. Aber mit meinen Steuergeldern/Krankenkassenbeiträgen eine Placeboindustrie fördern, die man auch für nen Pfennig haben könnte - nö.
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern


Zurück zu Kultur und Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron