USD 1.240.000,- Schadensersatz für Filesharing...

Alles was uns sonst so bewegt

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

USD 1.240.000,- Schadensersatz für Filesharing...

Beitragvon Darklord Extropy » 19.06.2009, 07:43

...ich frage mich, was für Drogen diese Leute nehmen:

http://futurezone.orf.at/stories/1605475/

Warum nicht gleich 72 Fantastiliarden. Die Büroangestellte, um die es hier geht, könnte dann einfach bei Dagobert Duck im Geldspeicher vorbeifahren.

Kaum zu glauben, daß dieses Volk mal Großtaten wie die erste Mondlandung und die Befreiung der halben Welt vom roten Terror zustande gebracht hat. Heute sind die nur noch erbärmlich.
Born against Christ.
Benutzeravatar
Darklord Extropy
Involviert
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.04.2008, 20:53

Re: USD 1.240.000,- Schadensersatz für Filesharing...

Beitragvon Pleitegeier » 19.06.2009, 18:26

Steuersünder stecken Millionen ein, der Staat zahlt Milliarden für die Rettung kaputter Konzerne. Gleichzeitig müssen Kindergärtnerinnen um ihren Lohn kämpfen, eine Kassiererin verliert wegen 1,30 Euro ihren Job. Die Zustände sind untragbar - oder machen wir es uns mit diesem Urteil zu leicht? Wie steht es wirklich um die Gerechtigkeit? Eine Reportage aus Deutschland.

Leben wir in einem ungerechten Land?
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern


Zurück zu Kultur und Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron