Das Volk

Alles was uns sonst so bewegt

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Das Volk

Beitragvon Brumselhp » 03.09.2009, 11:53

Alle Forderungen nach mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung wurden/werden abgebügelt. Der Bürger hat keine Möglichkeit, unter den Listenkandidaten der Parteien auszuwählen. Volksabstimmungen über Schicksalsfragen wie Abschaffung der D-Mark; EU-Erweiterung etc. werden kategorisch ausgeschlossen. Niemand fühlt sich zuständig, eine seriöse Diskussion über Kinderarmut, Energiepolitik oder das mehrheitlich abgelehnte Engagement in Afghanistan zu beginnen.
Zuletzt geändert von Brumselhp am 01.10.2009, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
Brumselhp
Neugierig
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.09.2008, 00:39

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Maude » 04.09.2009, 08:24

hallo Brumselhp :)

das ist in meinen Augen keine Alternative
was bringt das?
die Bundesregierung sieht das schon anhand der Wahlbeteiligung.
ich werde der Partei meine Stimme geben, die meinen eigenen Ansichten am nahesten kommt.
ich bin zwar auch im Zwiespalt und werde mich vielleicht in letzter Sekunde umentscheiden, aber wichtig ist für mich, einer Oppositionspartei meine Stimme zu geben.

außerdem ist das ein Kettenbrief und die lösche ich immer sofort 8-)
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Pleitegeier » 05.09.2009, 12:35

Tag!

Brumselhp hat geschrieben:CDU/CSU und SPD haben in der schwersten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten keine sachgerechten Entscheidungen getroffen, sondern Pleitebanken gestützt u. Milliarden an Steuergeldern verbraten.


Was hätte man Deiner Meinung nach anders machen sollen? Ich bin alles andere als begeistert von den Maßnahmen, die getroffen wurden, aber eine Pleite mehrerer Banken wäre IMHO nicht zu verantworten gewesen. Eine andere Sache ist, was man daraus lernt...

Brumselhp hat geschrieben:Es ist unverantwortbar nach den Wählern zu schielen und sie gleichzeitig zu belügen. Beispiel OPEL: Rettung immer noch in der Schwebe! QUELLE: Geschäftsmodell überholt, staatliche Hilfe nutzlos.


Naja, als im Juni schon alle von einer schnellen Lösung gesprochen haben , war eigentlich klar, daß da nichts vorangehen wird ;-) Macht aber auch Sinn: Entscheidungen, die man in Panik trifft, sind meines Erachtens nicht die besten.


Brumselhp hat geschrieben:Die Parteien setzen die Wählertäuschung unbeirrt fort. So ist es, Fachleuten zufolge, unmöglich die Steuern zu senken und gleichzeitig langfristig die Höhe der Renten zu garantieren. Im Gegenteil: wegen der gewaltigsten Staatsverschuldung aller Zeiten werden bald nach der Wahl unvermeidlich Steuern erhöht und/oder Leistungen gekürzt.
(Sie erinnern sich an den Wahlbetrug von 2005: die Union wollte die Mehrwertsteuer um 2 Prozent erhöhen und die SPD plakatierte ‚Merkel-
Steuer, das wird teuer!’ ERGEBNIS: 3 Prozent!)


Nun, da hast Du Recht. Aber das war schon immer so und ist kein Herausstellungsmerkmal der aktuellen Wahl ;-)

Brumselhp hat geschrieben:Volksabstimmungen über Schicksalsfragen wie Abschaffung der D-Mark; EU-Erweiterung etc. werden kategorisch ausgeschlossen.


Manchmal bin ich ganz froh, das über gewisse Dinge nicht bundesweit abgestimmt wird. Nicht ohne Grund haben wir eine paramentarische Demokratie. Ich traue mir in vielen Fällen nicht zu, bestimmte Gesetze zu beurteilen und darüber zu entscheiden. Ob die Mandatsträger im Einzelfall tatsächlich entsprechendes Wissen besitzen, nun, das ist eine andere Sache...

Brumselhp hat geschrieben:Niemand fühlt sich zuständig, eine seriöse Diskussion über Kinderarmut, Energiepolitik oder das mehrheitlich abgelehnte Engagement in Afghanistan zu beginnen.


Hm, sind diese Themen nicht immer wieder in der Presse zu finden?

Brumselhp hat geschrieben:Das Grundgesetz ist nur noch eine Farce, denn Eigentum verpflichtet – ZU NICHTS!!!


Ok, gewisse Aspekte unserers Grundgesetzes werden möglicherweise nicht genügend gewürdigt. Als "Farce" würde ich unser Grundgesetz jedoch nicht bezeichnen - wir können auf dieses Gesetz stolz sein; aber natürlich auch darauf achten, es zu bewahren gegen aktuelle Unterwanderungsversuche.

Brumselhp hat geschrieben:Maßlose Bereicherung und Korruption zählen zu den Kavaliersdelikten. Der Amtseid von Politikern‚’den Nutzen des Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden’, ist Makulatur.


Woran machst Du das fest?

Brumselhp hat geschrieben:PS. Wer NICHT zur Wahl geht, sorgt für eine geringere Beteiligung, ändert aber nichts.
Nur wer seinen Stimmzettel UNGÜLTIG MACHT, sorgt für Öffentlichkeit!


Woher hast Du diese Gewißheit?
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Brumselhp » 10.09.2009, 12:01

Vielen Dank für eure Beiträge zum von mir eingestellten Artikel zur nächsten Wahl!
Jener Beitrag richtet sich nicht an diejenigen, die wo einer bestimmten Partei ihre Stimmen geben. Sondern es ist ein Aufruf an diejenigen, die wo nicht an der Wahl teilnehmen wollen:
Bitte, geht zur Wahl (oder benutzt die Möglichkeit der Briefwahl) und macht euren Stimmzettel ungültig (Wahlzettel durchstreichen, etwas draufschreiben etc.). Nur dann setzt ihr das Zeichen für eine bewusste und gewollte Nichtwahl.
Nur so hebt ihr euch ab von den (aktiven) Wählern und den (passiven) Nichtwählern
Brumselhp
Neugierig
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.09.2008, 00:39

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Maude » 15.09.2009, 09:34

ein etwas anderer Wa(h)lkampf

Walkampf 2009

geht an die Spitzenpolitiker
hab leider keine Petition zum Schutz der Wale vor Island gefunden, aber das ist auch ok.
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Maude » 17.09.2009, 08:06

Atomstudie

Der Union passen die Ergebnisse nicht ins Wahlkampfkonzept. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist gegen den Neubau von Atomkraftwerken. Zugleich hat sich die Partei auf den Standort Gorleben als Endlager festgelegt. Forschungsministerin Schavan war die Studie offenbar zu heikel. Obwohl ihr das Gutachten mit dem Titel "Konzept für ein integriertes Energieforschungsprogramm für Deutschland" bereits seit Juni vorliegt, sollen die Ergebnisse erst nach der Bundestagswahl vorgestellt werden


die meisten Wähler sehen das doch gar nicht und es ist ihnen wahrscheinlich auch wurscht :deep:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Pleitegeier » 17.09.2009, 12:06

Da haben wir ja nochmal Glück gehabt!

http://feuerbringer.com/2009/09/15/die- ... atheisten/

"CDU und CSU sind einer Wahrung der christlichen Werte und ihrem Schutz
vor politischen sowie rechtlichen Einschränkungen verpflichtet. Zugleich
setzen sich CDU und CSU in unserer pluralistischen Gesellschaft für
Toleranz gegenüber den anderen Religionen und Wertegemeinschaften ein,
die sich zu unserer Verfassung bekennen."
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Maude » 22.09.2009, 07:18

Bottroper Kirche bittet Rentner um Spenden

die haben wirklich keine Skrupel :nono:

keiner macht sich Gedanken über die Kirchensteuer.
nicht mal die Linken.
Subventionen sollen abgebaut werden!!!!
doch die Kirchen und andere Institutionen leben satt von Subventionen des Staates :autschi:
ZJ - Körperschaft des öffentlichen Rechtes
Muslime - Religionsunterrricht und Hochschulstudium inzwischen auf unsere Kosten

wie soll das weitergehen?

ich habe vergeblich nach Stimmen des KORSOs gesucht. :surprise:
von dem höre ich nix.
gerade jetzt vor der Wahl müßten doch die Konfessionslosen den Mund aufmachen.
ich werde mal an Carsten Frerk eine Mail schicken.
ich will die neuesten Zahlen der Subventionen an die Kirche.
diese Zahlen bekommen dann die Vertreter der Politik in meinem Wahlbezirk.
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Maude » 22.09.2009, 15:08

hier zwei abgewandelte Wahlplakate

Bild

Bild
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Maude » 23.09.2009, 08:05

Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Pleitegeier » 23.09.2009, 21:34

Maude hat geschrieben:brauner Sumpf Bild


Erschreckend, wie sicher sicher die NPD fühlt. Wobei ich vermute, daß sie es wohl auf einen publukumswirksamen Prozeß abgesehen haben ?!

Edit: Sehe mir eben Blues-Brothers an, im speziellen läuft gerade einer meiner Lieblingsszenen mit der Nazidemonstration (" I hate Nazis"). Passend :) .
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Zebra » 27.09.2009, 19:21

argh
Benutzeravatar
Zebra
Moderatorin
 
Beiträge: 1119
Registriert: 30.11.2004, 18:27

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Pleitegeier » 27.09.2009, 19:28

Zebra hat geschrieben:argh


Spontane Reaktion auf den Wahlausgang?
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Zebra » 27.09.2009, 20:00

ja :(
Benutzeravatar
Zebra
Moderatorin
 
Beiträge: 1119
Registriert: 30.11.2004, 18:27

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Pleitegeier » 27.09.2009, 20:23

Zebra hat geschrieben:ja :(


Nicht verzweifeln. Vielleicht schadet es der SPD nicht, sich in der Opposition wieder zu sammeln. Außerdem gibt es (zumindest für mich) endlich wieder ein klares politisches Feindbild ;-)
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Zebra » 27.09.2009, 20:34

Ich bin ehrlich erstaunt ueber das FDP-Ergebnis. Und bei den Piraten hatte ich tatsaechlich gehofft, dass sie die 5% knacken :oops:
Benutzeravatar
Zebra
Moderatorin
 
Beiträge: 1119
Registriert: 30.11.2004, 18:27

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Pleitegeier » 27.09.2009, 20:59

Zebra hat geschrieben:Ich bin ehrlich erstaunt ueber das FDP-Ergebnis. Und bei den Piraten hatte ich tatsaechlich gehofft, dass sie die 5% knacken :oops:


Jo, die Eindeutigkeit des Ergebnisses ist beeindruckend... und auch beeindruckend unverständlich. Irgendwie hatte ich spontan Mitleid mit der SPD.
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Zebra » 27.09.2009, 21:20

Die Pleite der SPD wundert mich hingegen nicht. Damit hatte ich fest gerechnet. Ist verdient, wuerde ich sagen... wobei GroKo natuerlich auch nicht das Gelbe vom Ei waere/war.

Allet eine Schiete :deep:
Benutzeravatar
Zebra
Moderatorin
 
Beiträge: 1119
Registriert: 30.11.2004, 18:27

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Maude » 29.09.2009, 07:16

Westerwelle will nicht Englisch sprechen

selbst eingefleischte CSU-Wähler in Bayern sind entsetzt, dass Guido Außenminister werden wird :nono:
damit hätten sie aber rechnen müssen. :aetsch:
der Guido erinnert mich an meinen Ex-Chef, Ex-Mann und noch viele andere Männer die eigentlich eine Brille bräuchten, äh vielmehr eine bißl Ritalin :evil:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Re: Bundestagswahl

Beitragvon nickpol » 29.09.2009, 11:04

Es gibt bei Youtube ein Video, da spricht Westerwelle Englisch, auf einem Symposium. Das Ding ist mehr als voll peinlich. Westerwelle ist, was Bildung anbelangt völlig verpeilt. Aber nach einem Außenminister ohne Beruf und einem Kanzler der RA auf dem zweiten Bildungsweg geworden ist, brauchen die Deutschen eben so einen Böllerkopp wie den Westerwelle. :surprise: :surprise:
You can believe in stones, if you wish, as long as you don't throw them at me.
Wafa Sultan
Benutzeravatar
nickpol
Schüchtern
 
Beiträge: 147
Registriert: 08.10.2008, 10:06
Wohnort: Harlev

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Pleitegeier » 29.09.2009, 18:49

Hm, als verhandlungssicher würde ich sein Englisch nun nicht gerade beschreiben :)
Gegen den zweiten Bildungsweg habe ich nichts - diese Leute wissen wenigstens, was sie wollen.
Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Maude » 30.09.2009, 07:39

Westerwelle spricht Englisch

ich denke, er wird jetzt Nachhilfestunden nehmen.
besonders das "th" muß er üben :mrgreen:
ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum so viele Menschen Probleme mit den "th" haben, das ist doch gar nicht so schwer, wenn man es etwas übt.

Pleitegeier hat geschrieben:Gegen den zweiten Bildungsweg habe ich nichts - diese Leute wissen wenigstens, was sie wollen.


da geb ich Dir absolut recht :P
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München


Zurück zu Kultur und Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron