Verwaltungsbeamte brauchen kein normales Hirn

Von Wissenschaften und Technik ...

Moderatoren: Zebra, Maude, Moderation

Verwaltungsbeamte brauchen kein normales Hirn

Beitragvon Rebecca E. » 21.07.2007, 19:38

Wir wußten schon immer, wer Verwaltungsbeamter ist, der ist irgendwie nicht so wie die anderen Mitmenschen.

Normal leben mit einem Zehntel Gehirn

Ok, man sollte vieleicht nicht vom Einzelfall auf den Rest der Beamtenschaft gucken.
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Maude » 23.07.2007, 08:39

ist doch phänomenal :wink:
dadurch, dass dieser Mann schon sein Lebenlang damit lebt, hat sich auch keine Störung entwickelt, im Gegensatz zu späteren Hirntraumen.

Rebecca, wenn der letzte Satz nicht dastehen würde....
:argh:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon Rebecca E. » 23.07.2007, 09:40

@Maude.

Maude hat geschrieben:Rebecca, wenn der letzte Satz nicht dastehen würde....
:argh:


Jetzt irritierst Du mich! :surprise:

:suspect:

Der letzte Satz macht doch klar, das ich mich von den "Beamtenwitzen" distanziere. :surprise:

:suspect:

Auch von meinem eigenen, den ich gemacht habe, damit ich für den Beitrag einen Aufhänger habe.

Willst Du bestätigen, das die Beamtenwitze keine Witze sind? :surprise:

:suspect:
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Maude » 23.07.2007, 10:40

tja, ich habe es nicht als "Witz" empfunden, da ich weiß welche Aversion Du gegen "Beamte" oder sonstige Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst oder ähnlichen Institutionen hast 8-)

war halt zufällig ein Beamter, hätte aber jeder sein können :roll:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Ralf Schmitz
Benutzeravatar
Maude
die rosane, nein lieber lila, ...
 
Beiträge: 5362
Registriert: 26.07.2004, 06:51
Wohnort: am Stadtrand von München

Beitragvon Helmut P » 23.07.2007, 13:18

Ich stell mir vor, der arme Kerl wäre Polizist geworden.
So lange ich geradeaus denken kann, möchte ich mir meinen Verstand nicht von Esoterikern verbiegen lassen.
Benutzeravatar
Helmut P
Pinky Bonsai-Grufti
 
Beiträge: 2747
Registriert: 28.07.2004, 16:36
Wohnort: Tuntenhausen

Beitragvon Pyrrhon » 30.09.2007, 16:16

Wie ihr vielleicht noch nicht wisst, bin ich von Versuchen mit Ratten recht begeistert. Folgendes Experiment hat mich fasziniert: Nehmen wir einmal an, wir haben eine Ratte und eine Futterstelle. Wenn die Ratte genau nach 10 Sekunden zur Futterstelle gelangt, fällt Fressen hinein, sonst nicht. Das Problem dabei ist, dass die Ratte nur 2 Sekunden bis zur Futterstelle benötigt. Jetzt drehen die Ratten irgendwie Kreise oder tanzen herum, was auch immer, jedenfalls ist es so, dass eine Ratte, wenn sie zufällig nach 10 Sekunden zur Futterstelle kommt und ihr Fressen kriegt, dies mit den zufälligen Bewegungen davor verknüpft und diese zufälligen Bewegungen für notwendig hält, um ihr Fressen zu kriegen. Ab diesem Zeitpunkt führt sie die zufälligen Bewegungen immer aus.

Das ist dasselbe Prinzip wie bei Beamten, wenn sie sagen: Das haben wir immer schon so gemacht.
Es ist so schön, ein Schwein zu sein!
Benutzeravatar
Pyrrhon
Mutig
 
Beiträge: 577
Registriert: 30.04.2004, 17:56

Beitragvon Helmut P » 30.09.2007, 18:37

Ich würde sagen, so entstehen religiöse Riten.
So lange ich geradeaus denken kann, möchte ich mir meinen Verstand nicht von Esoterikern verbiegen lassen.
Benutzeravatar
Helmut P
Pinky Bonsai-Grufti
 
Beiträge: 2747
Registriert: 28.07.2004, 16:36
Wohnort: Tuntenhausen

Beitragvon Pyrrhon » 30.09.2007, 19:23

Helmut P hat geschrieben:Ich würde sagen, so entstehen religiöse Riten.

Das natürlich auch. In diesem Zusammenhang habe ich von diesem Experiment gelesen. ;)

Aber auf Beamte hat es halt so gut gepasst... :mrgreen:
Es ist so schön, ein Schwein zu sein!
Benutzeravatar
Pyrrhon
Mutig
 
Beiträge: 577
Registriert: 30.04.2004, 17:56

Beitragvon orwell » 30.09.2007, 19:30

Ach naja es ist aber auch irgendwie immer chic sich über Beamte lustig zu machen... Nur weil sie faul und unflexibel sind. Aber mal im Ernst. Diese "Das haben wir schon immer so gemacht"-Philosophie findet man überall, vorallem in Konzernen. Das ist strukturbedingt, wie diese Rattengeschichte zeigt...
Benutzeravatar
orwell
Mutig
 
Beiträge: 878
Registriert: 21.07.2004, 12:34
Wohnort: Greifswald

Beitragvon ric » 01.10.2007, 07:08

Pyrrhons Beispiel mit der Ratte ist ein Klassiker.

Durchgeführt wurde es von Skinner mit Tauben.
Auch mit Studenten hat es funktioniert.
Bild
Benutzeravatar
ric
Neugieriger Besserwisser.
 
Beiträge: 7754
Registriert: 30.12.2003, 11:38
Wohnort: tiefstes Bayern


Zurück zu Wissenschaft und Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron