"Volks": Bild.T-Online vs. VW-Konzern

Es gibt Dinge, die glaubt man einfach nicht ...

Moderatoren: Zebra, Maude, ric, Moderation

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 09:39

Oranceo hat geschrieben:... mich aufgrund meines alters zu dem thema zu entmündigen ...


Aha, dachte ichs doch.

Nun frage Dich nur noch, von wem Du Deine "Informationen" hast.

Mir als langzeiterfahernem DDR- und nun leider auch BRD-Bürger beibringen zu wollen, wie die DDR war und wie sie im Vergleich zur BRD abschneidet, kann wohl nur auf die in der BRD übliche Arroganz zurückzuführen sein, durch die sich auch völlig Unwissende nicht scheuen, laut mitzuplappern, weil sie in irgendeiner Kapitalistenzeitung was gelesen oder einem Kapitalistensender was gesehen haben.
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Rebecca E. » 28.08.2006, 09:57

@Torsten.

Torsten hat geschrieben:
Oranceo hat geschrieben:... mich aufgrund meines alters zu dem thema zu entmündigen ...
Aha, dachte ichs doch.

Nun frage Dich nur noch, von wem Du Deine "Informationen" hast.

Mir als langzeiterfahernem DDR- und nun leider auch BRD-Bürger beibringen zu wollen, wie die DDR war und wie sie im Vergleich zur BRD abschneidet, kann wohl nur auf die in der BRD übliche Arroganz zurückzuführen sein, durch die sich auch völlig Unwissende nicht scheuen, laut mitzuplappern, weil sie in irgendeiner Kapitalistenzeitung was gelesen oder einem Kapitalistensender was gesehen haben.


So wie Du Dich äußerst hast Du nie in der DDR gelebt.

Alle ehemaligen DDR-Bürger die ich in den letzten Jahrzehnten kennengelernt habe, äußerten sich signifikant entgegen Deinen unhaltbaren Behauptungen.

So wie ich die Sachlage jetzt sehe bist Du nie DDR-Bürger gewesen!
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Oranceo » 28.08.2006, 10:00

@torsten,

mit der antwort hast du den vogel abgeschossen und bist für mich einfach nur ein "spinner".

hier haben auch menschen argumentiert, die die DDR erlebt haben und auch mehrjährig.

gehe nur nicht auf meine fragen ein, denn da fehlt es dir an wissen und anstand.

ich würde ja jetzt gerne lachen über soviel eigenverliebtheit, nur lässt es mich zweifeln, ob du wirklich aus der ehemaligen DDR stammst.
Oranceo
Schüchtern
 
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2004, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 10:11

Oranceo hat geschrieben:hier haben auch menschen argumentiert, die die DDR erlebt haben und auch mehrjährig.


Ein auch für mich immer wieder erstaunliches Phänomen ist, daß Viele eher bereit sind, die Parolen der Kapitalistenmedien als ihr Gedächtnis zu Rate zu ziehen, wenn's um die DDR geht. Aber das ändert sich. Langsam kriegen auch die letzten Dummköpfe mit, daß seit dem Wegfall der DDR und ihres sozialen Druckes die BRD wieder den asozialen menschenfeindlichen Charakter annimmt, den der kapitalistische Staat eben nur vorübergehend und nur unter Druck der Arbeiterbewegung (auch jenseits einer Grenze) verringert.

Mach doch mal die Verblödungskiste aus und gehe unter richtige Menschen. Da kriegste die Stimmung im Land eher mit, auch wenn Viele noch nicht bereit sind, daraus persönliche Konsequenzen zu ziehen.
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Oranceo » 28.08.2006, 10:28

das musst gerade du mir erzählen. wer sagt denn, dass du hier richtig liegst. nimm doch meine antwort als gegeben, solltest du doch können als ehemaliger DDR-bürger.

für mich bist du einfach nur argumentationsunfähig und damit zweifle ich deine DDR-vergangenheit widerum an.

mittlerweile hast du es geschafft, dass ich nur noch aus mitleid mit dir antworte. denn auch du hast das recht, dass man dich beachtet. nur nicht zu viel, sonst denkst du am ende, dass du hier recht hast. ich kann dir nicht den ganzen tag zur verfügung stehen, da ich nachher noch arbeiten muss und daher schon mit menschen zu tun habe neben meinen möglichkeiten der freizeitgestaltung.

:herz:
Oranceo
Schüchtern
 
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2004, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 10:43

Rebecca E. hat geschrieben:Ich kam damals als ausgewiesene Faschistin ...


Nun, daß Du nicht gut auf die DDR zu sprechen bist, ist mir klar. Mit Nazis und Faschisten hatten wir bekanntlich nicht so viel am Hut.

Oranceo hat geschrieben:also torsten, wenn du jetzt behauptest, dass es keinen schießbefehl gab und menschen nicht erschossen worden an der grenze, dann bist du wirklich weltfremd.


Tolle Leistung. Aus einer Behauptung über mich eine Schlußfolgerung zu ziehen, nennt man üblicherweise einen Strohmann:

http://www.gwup.org/mitglieder/regionalgruppen/bamberg/links/irrtum.html hat geschrieben:11) Der Strohmann. Man karikiert zunächst Personen um sie und ihre Ideen leichter angreifen zu können. ("Evolutionsbiologen behaupten ganz einfach, dass der Mensch nur durch Zufall entstanden ist." Diese dümmliche Behauptung haben namhafte Biologen so nie gemacht. Außerdem ist sie aus dem Zusammenhang gerissen. Oder: "Umweltschützer interessieren sich nur für den Schutz von Brachvögeln und Kröten, nicht aber für den Schutz von Menschen.")


Daß in militärischen Sicherheitsbereichen der Schußwaffengebrauch üblich ist und selbstverständlich zu jeder Wachbelehrung gehört, weiß sogar jeder Dummkopf. Naja, offenbar nur fast jeder. Eines besonderen Befehls bedarf das nicht.
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Oranceo » 28.08.2006, 11:37

Torsten hat geschrieben:Nun, daß Du nicht gut auf die DDR zu sprechen bist, ist mir klar. Mit Nazis und Faschisten hatten wir bekanntlich nicht so viel am Hut.


:shock: schnell bringe jemand was, irgendwas, damits mit schreiben aufhört.

ich glaube es nicht, wer nicht deiner "meinung" ist, ist ein faschist oder nazi?

seltsam ist nur, dass du hier ein paradox nach dem anderen aufweist und alle anderen, nur nicht der torsten, unwissend seien. wenn du jemanden bekehren willst, dann versuche dich an anderer stelle.

wenn du an einer sachlichen forumdiskussion interessiert wärst, würdest du auch sachlich argumentieren und vernünftig erklären. aber wie du in den wald rein schreibst, so schreibt dieser auch zurück.
Oranceo
Schüchtern
 
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2004, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 11:43

Oranceo hat geschrieben:ich glaube es nicht, wer nicht deiner "meinung" ist, ist ein faschist oder nazi?


Nö. Rebecca hat sich, wie zitiert, selbst so bezeichnet, ganz ohne Anführungszeichen oder andere Zusätze, die erkennen ließen, daß sie das nicht auf sich bezieht.

Oranceo hat geschrieben:seltsam ist nur, dass du hier ein paradox nach dem anderen aufweist ...


Nun, dann sollteste ach mal eins benennen und nicht pausenlos argumentfrei herumlabern.
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Oranceo » 28.08.2006, 11:59

Torsten hat geschrieben:Nun, dann sollteste ach mal eins benennen und nicht pausenlos argumentfrei herumlabern.


redest du jetzt über mich oder über dich?

zum anderen muss ich mich nicht ständig wiederholen. wenn mir ein solches paradox aufgefallen ist, habe ich es benannt und nicht wie du, der sich nicht mal annähernd die mühe macht auf gestellte fragen einzugehen, sondern wie ein kleinkind sich an anderen dingen oder geschriebenen neu festbeißt und darauf dann eingeht.

so verhält sich ein mensch, dessen argumentation ins wanken kommt, weil er nicht das hintergrundwissen, verständnis, soziale denken und die fähigkeit besitzt auch mal einen denkfehler einzugestehen.

du bist deiner "meinung" und ich der meinen. ergo, wirst du auch mit solchen provokationen bei mir nicht punkten können.

so, jetzt nerve bitte jemand anderen.
Oranceo
Schüchtern
 
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2004, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 12:06

Oranceo hat geschrieben:


Dies dürfte das vollständige Zitat Deiner Sachargumente sein.

Hat sich inzwischen was Neues aus dem Idiotenstreit des angeblichen Markennamen "Volks-" ergeben? Müssen jetzt Musiker Klagen befürchten, wenn sie Volkslieder singen? Oder die Musikverlage? Mit Entsetzen fällt mir ein, daß unser Dresdner DGB-Hauptsitz "Volkshaus" heißt.
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Rebecca E. » 28.08.2006, 12:26

@Torsten.

Torsten hat geschrieben:
Rebecca E. hat geschrieben:Ich kam damals als ausgewiesene Faschistin ...
Nun, daß Du nicht gut auf die DDR zu sprechen bist, ist mir klar. Mit Nazis und Faschisten hatten wir bekanntlich nicht so viel am Hut.


Offensichtlich bin ich bei weitem nicht in der Lage zu ermessen, welchen psychischen Qualen Du derzeitig ausgesetzt bist. Aber sie müssen alles was ich diesbezüglich beobachten konnte in den Schatten stellen.

Auch wenn das Gesundheitssystem der BRD nicht das beste der Welt ist, so solltes Du zu Deiner Leidminimierung dieses mangelbehafte Angebot wahrnehmen.

Wenn Du nicht wenigstens eine minimale Hirnhygiene betreibst, wirst Du in absehbarer Zukunft völlig depravieren.


Mit besorgten und liebevollen Grüßen,

Rebecca
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 12:41

Rebecca E. hat geschrieben:Offensichtlich bin ich bei weitem nicht in der Lage zu ermessen, welchen psychischen Qualen Du derzeitig ausgesetzt bist.


Das stimmt vermutlich. Nahezu ohnmächtig beobachten zu müssen, von welch asozialem reaktionärem aggressivem System sich die Meisten verblöden lassen, sofern sie noch nicht vollständig verblödet sind (die PISA-Studien haben ja bewiesen, wie früh und erfolgreich das BRD-BILD-Dung-System da angreift), ist wahrlich nicht leicht. Ein System, in welchem Idioten jeder neuen Sau, die täglich durchs Dorf getrieben wird, hinterherrennen (z.B., wenn zwei Großkapitalisten sich streiten, wer nun "Volks-" auf seine Produkte schreiben darf), während Sozialkahlschlag, Zwangsarbeit und Aggressionskriege immer neue Ausmaße annehmen.

Welche Droge hilft Dir denn, das Wesentliche auszublenden?
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Rebecca E. » 28.08.2006, 13:09

@Torsten.

Torsten hat geschrieben:
Rebecca E. hat geschrieben:Offensichtlich bin ich bei weitem nicht in der Lage zu ermessen, welchen psychischen Qualen Du derzeitig ausgesetzt bist.
Das stimmt vermutlich.


So wie es aussieht nicht nur vermutlich.

Torsten hat geschrieben:Nahezu ohnmächtig beobachten zu müssen, von welch asozialem reaktionärem aggressivem System sich die Meisten verblöden lassen, sofern sie noch nicht vollständig verblödet sind (die PISA-Studien haben ja bewiesen, wie früh und erfolgreich das BRD-BILD-Dung-System da angreift), ist wahrlich nicht leicht. Ein System, in welchem Idioten jeder neuen Sau, die täglich durchs Dorf getrieben wird, hinterherrennen (z.B., wenn zwei Großkapitalisten sich streiten, wer nun "Volks-" auf seine Produkte schreiben darf), während Sozialkahlschlag, Zwangsarbeit und Aggressionskriege immer neue Ausmaße annehmen.


Ich weis ja nicht wo Du zur Schule gegangen bist, offensichtlich auch nicht in der BRD. Selbst die begriffstutzigsten Hauptschüler wissen um die manipulativen Auswirkungen der Bildzeitung.

Aus welchen Busch bist Du eigentlich gekrochen?

Torsten hat geschrieben:Welche Droge hilft Dir denn, das Wesentliche auszublenden?


Ich nehme keinerlei Drogen zu mir, weder Coffeein, noch Teein, noch Ethanol, noch Nikotin noch diverse spezialisierte Aromen oder Betäubungsmittel.

Dein Leid ist tatsächlich grenzenlos. :surprise:

:oooh:
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 13:16

Rebecca E. hat geschrieben:Ich weis ja nicht wo Du zur Schule gegangen bist, offensichtlich auch nicht in der BRD.

Aus welchen Busch bist Du eigentlich gekrochen?


Aus den schönen bewaldeten Hügeln des sächsischen Erzgebirgsvorlandes, die damals noch unsere Hügel und Wälder waren. Ich erwähnte das gelegentlich schon.

Du scheinst, wie so Viele, das mit der BILD von mir zu wörtlich zu nehmen. Ich meine mitnichten nur die BILD, sondern mit ihr sämtliche Verblödungsmedien inclusive Schulbüchern, welche in diesem Staat gegen den Verstand zum Einsatz kommen.
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Rebecca E. » 28.08.2006, 13:30

@Torsten.

Torsten hat geschrieben:Du scheinst, wie so Viele, das mit der BILD von mir zu wörtlich zu nehmen. Ich meine mitnichten nur die BILD, sondern mit ihr sämtliche Verblödungsmedien inclusive Schulbüchern, welche in diesem Staat gegen den Verstand zum Einsatz kommen.


Dmnsvl.

Wenn der Besserwessi von der Bildzeitung schreibt, dann meint er auch die Bildzeitung. Wenn der Besserwessi von der Springerpresse schreibt, dann meint er alle Käseblätter aus dem Hause Springer (nicht zu verwechseln mit dem Springerverlag). Wenn der Besserwessi von der TAZ schreibt, dann meint er auch die TAZ.

Hier ist nicht alles so wie in den goldenen Zeitalter der DDR, das ein Parteiorgan bestimmt was ins neue Deutschland kommt.

Hast Du westdeutsche Schulbücher gelesen und genossen?

Seit wieviel Jahren vegetierst Du schon in diesem System, und hast immer noch nichts dazugelernt?

So unbedarft kannst Du doch gar nicht sein, wie Du Dich hier zur Zeit gibst ...
Ich bin definitiv keine Christenversteherin!
Benutzeravatar
Rebecca E.
Assimiliert
 
Beiträge: 5546
Registriert: 28.12.2003, 18:33
Wohnort: Diese Stadt gibt es nicht.

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 13:56

Rebecca E. hat geschrieben:Hier ist nicht alles so wie in den goldenen Zeitalter der DDR, das ein Parteiorgan bestimmt was ins neue Deutschland kommt.


Oh, hier täuschst Du Dich. In der DDR gab's 'ne Menge verschiedener Zeitungen mit Redaktionen, genau wie jetzt. Verschiedene Parteien und Organisationen hatten wiederum ihre eigenen. Natürlich waren die in ihrer Grundausrichtung prosozialistisch. Heute gehören die meisten Verlage und Mitarbeiter Kapitalisten. Woraus sich ebenfalls eine klassentreue Linie ergibt.

Ich habe mir kürzlich mal 'ne TAZ gekauft, weil ich die Anti-BILD-Werbung (die verboten wurde) ganz gut fand. Aber was mußte ich lesen? Die gleiche Verblödung auf anderem Niveau.

Seit wieviel Jahren vegetierst Du schon in diesem System, und hast immer noch nichts dazugelernt?


Doch, ich habe in den 16 Jahren eine Menge gelernt. Z.B. über die Massenpsychologie der Verblödung. Über Lüge, Betrug, Heuchelei, Verbrechen. Über Ausbeutung und Unterdrückung.
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Der Ruhige » 28.08.2006, 16:12

Irgendwie kann ich nicht mehr erkennen um was es hier eigentlich geht :oops:

Eigentlich dachte ich es geht hier um das Wort "Volk" als Warenzeichen :roll:

Nunja ... habs mir ja endlos angesehen und denke es zu teilen aber mir will beim besten willen kein Topic Titel einfallen :oops:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon Torsten » 28.08.2006, 18:35

Der Ruhige hat geschrieben:Nunja ... habs mir ja endlos angesehen und denke es zu teilen aber mir will beim besten willen kein Topic Titel einfallen :oops:


Wie wär's mit "Die 1001 Verbrechen der DDR"?

Nebenbei: In meinem drittletzten Beitrag hatte ich nochmals auf das "Volks"thema hingewiesen. Aber die anderen Nutzer wollen lieber über die DDR herziehen.
Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn am Aufrechtgehen hindert. Friede sei mit Euch.

Torsten
Benutzeravatar
Torsten
Troll
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.05.2006, 14:32
Wohnort: DDR, derzeit annektiert

Beitragvon Der Ruhige » 28.08.2006, 18:49

@ Torsten
Aber die anderen Nutzer wollen lieber über die DDR herziehen.


Hehehe daran bist du nicht ganz unschuldig :twisted:

Wie wär's mit "Die 1001 Verbrechen der DDR"?

Nun es gab Verbrechen das ist nicht zu leugnen ,aber zu glauben das es anderswo anders ist ,ist Träumerei.

Menschen sind Menschen nicht mehr und nicht weniger ,egal wie sie sich nennen ob Arzt ,Soldat oder Papst sie bleiben immer Menschen mit all ihren Fehlern.

PS : Ich dachte an etwas was den Inhalt der Post´s wiederspiegelt :hmm:
Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist.
Der Pessimist befürchtet, dass das der Wahrheit entspricht.
Benutzeravatar
Der Ruhige
Moderator
 
Beiträge: 4508
Registriert: 21.02.2004, 13:33
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Sonstiges und Groteskes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron