Victoriabarsch *grusel*

Es gibt Dinge, die glaubt man einfach nicht ...

Moderatoren: Zebra, Maude, ric, Moderation

Victoriabarsch *grusel*

Beitragvon pigbrother » 24.04.2006, 16:23

Interessant für alle Fans von Victoriabarsch-Filets.
*grusel*

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22515/1.html
Heute abend um 20.40 Uhr auf Arte im TV!

Victoriabarschfilet ist schwer in Mode. Nicht etwa, dass es sich um Teile aus dem Schinken von Frau Beckham handelte - es sind ausgesprochen unappetitliche Happen für einen, der folgende Doktorarbeit einsehen durfte:

Untersuchungen zur Gewinnung von Viktoriabarsch –Filets in Uganda, Inaugural- Dissertation, Tierärztliche Hochschule Hannover, Clemens Portofée, Staatliches Veterinäruntersuchungsamt für Fische und Fischwaren Cuxhaven,2000 ( http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/portofee-c.PDF)

Soviel neben eindrucksvollen Bildern zur Prozesskette( Nur eine einzige (!) Firma vor Ort hat Untersuchungen zugelassen.):

Fangmittels Leinen und Netzen in kleinen Booten auf dem Victoria - See in Zentralafrika (Trawler werden von den Staaten abgelehnt) - Transport zur Anlandestelle in größeren Sammelbooten bei Umgebungstemperaturen von 25-30°C weitgehend ohne Kühlung. Dauer bis zu 18 h. - Kauf der Fische durch die Firmen und Eineisen der Fische in firmeneigenen) LKW´s an der Anlandestelle. - Transport zur Fabrik. Dauer zwischen 6 und 72h. - Waschen. Chlorbehandlung (ca. 15 min) und Kühlen der Fische in der Fabrik.- Ca. 30 min Verarbeitung und Verpackung in der Fabrik bei15-22° Umgebungstemperatur. - Danach ins Kühlhaus mit ca. 0°. -

Eigene Anmerkung:

Die Anlandestellen sind so beschaffen, dass die Fische z.T.im Uferwasser zwischengelagert werden, das besonders belastet ist, weil es keine Kläranlagen und Friedhöfe gibt. Da kann man auch Fische aus dem Ganges speisen.Die LKW´s sind rostig und faulig. Chlorbehandlung zur Abtötung von Keimen ist in der EU bei Frischfisch verboten, wir aber in diesem Fall geduldet. Ausserdem kann man sich leicht vorstellen, welche Konzentrationen nötig sein müssen, damit die Filets nach mindestens 18 Stunden in afrikanischer Hitze und Brackwasser in Bezug auf Keimfreiheit europäischen Standards genügen. Das ist, als ob man sie mit Domestos behandelt. (Aber das soll für moderne Mütter bei Babywäsche ja gang und gäbe sein!)

Pigbrother
Pigbrother - ist er zu stark, bist du zu schwach!!
Benutzeravatar
pigbrother
Schüchtern
 
Beiträge: 142
Registriert: 07.11.2005, 15:25
Wohnort: Otterndorf

Zurück zu Sonstiges und Groteskes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron