Rauchen als religiöser Akt

Es gibt Dinge, die glaubt man einfach nicht ...

Moderatoren: Zebra, Maude, ric, Moderation

Rauchen als religiöser Akt

Beitragvon Pleitegeier » 03.02.2008, 10:48

Benutzeravatar
Pleitegeier
Mutig
 
Beiträge: 754
Registriert: 02.02.2005, 20:48
Wohnort: Oberbayern

Beitragvon Zebra » 03.02.2008, 12:36

Financial Times hat geschrieben:FTD Können Sie die neue Gesetzgebung nicht auch ein bisschen verstehen?

Bruckner Nein, kein Stück, denn sie ist weder einheitlich noch stringent. Es wird doch niemand geprügelt, in eine Kneipe zu gehen oder in einer zu arbeiten. Aufs Amt oder zu Gericht muss man. Dass dort nicht geraucht werden darf, finde ich völlig richtig. Gleichzeitig aber darf man in Berlin in Warteräumen der Polizei und des Gerichts rauchen, weil dort viele Leute nervös sind - das ist doch alles unausgegoren.


Wenn das wahr ist, dann sind die Regelungen vermutlich wirklich etwas wirr und undurchsichtig :shock:
Benutzeravatar
Zebra
Moderatorin
 
Beiträge: 1119
Registriert: 30.11.2004, 18:27


Zurück zu Sonstiges und Groteskes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron